Verlegung einer Wasserleitung auf Mallorca. | Ultima Hora

Die Qualität des Grundwassers auf den Balearen lässt schwer zu wünschen übrig. Laut dem Wasser-Plan der Landesregierung für 2021 bis 2017 ist der Zustand von 51,72 Prozent der Menge schlecht.

Das entspricht 45 Vorkommen, auf Mallorca liegen die betroffenen Gebiete vor allem im Süden, Osten und Norden. Das bedeutet, dass es wegen einsickerndem Meerwasser versalzen ist oder von Dung und anderen von Landwirten benutzten Substanzen beeinträchtigt wurde.

Ähnliche Nachrichten

Die Aufbereitung von Grundwasser zu Trinkwasser hat inselweit in den vergangenen Jahren den Angaben zufolge um neun Prozent abgenommen, während 35 Prozent mehr Wasser entsalzt wurde.