Verprügelter Mega-Park-Türsteher erholt sich langsam

|
Blick auf den Mega-Park.

Blick auf den Mega-Park.

Foto: Ultima Hora

Der Mega-Park-Türsteher, der Anfang Juni von zwei deutschen Hooligans brutal zusammengeschlagen und schwer verletzt worden war, kann das Krankenhaus auf Mallorca bald endlich verlassen. Wie "Bild Mallorca" meldete, darf der Senegalese Abu am kommenden Montag wieder raus. Danach müsse er zur Reha. Er könne wieder allein gehen. Er war schwer an der Wirbelsäule verletzt worden.

Der 44-jährige Abu gilt als gute Seele im Mega-Park. Er wurde jetzt von dem deutschen Star Mickie Krause besucht.

Bei den Angreifern – rechtsextremistischen Anhängern des Fußball-Viertligisten Lokomotive Leipzig – hatte es sich um um zwei 21 und 22 Jahre alte Personen gehandelt. Sie kamen damals in U-Haft. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.