Unmut über Durchlaufzwang im Airport-Duty-Free-Shop

| |
Der Duty-Free-Shop im Mallorca-Airport.

Der Duty-Free-Shop im Mallorca-Airport.

Foto: Aena

Verbraucherschutzorganisationen ärgern sich zunehmend darüber, dass die Passagiere im Mallorca-Flughafen Son Sant Joan gezwungen werden, durch den Duty-Free-Shop zu gehen. Im Zuge der anstehenden Umbauarbeiten müsse man auch dafür sorgen, dass Fluggäste an diesem Verkaufsbetrieb vorbeigehen können, forderte Alfonso Rodriguez von der Vereinigung Consubal.

Es könne nicht angehen, dass etwa viele Minderjährige an den vollen Auslagen alkoholischer Getränke und Zigaretten vorbeigehen müssen.

Auch unter Passagieren hatte sich in der Vergangenheit wiederholt Unmut über den Zwang geregt, sich durch den Duty-Free-Shop bewegen zu müssen. In den kommenden Monaten wird der Airport für fast 600 Millionen Euro grundlegend umgestaltet . (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Silke / Vor 11 Monaten

@Uschi: Hajo Hajo hat recht... ich bin ganz seiner Meinung. Und wenn Sie das so stört, dann fliegen Sie halt nicht mehr nach Mallorca. Oder fliegen Sie auch dahin, weil es nur dieses Urlaubsziel gibt? Sie fliegen doch auch freiwillig dorthin, dann können Sie es ja auch hinnehmen, auf dem Rückweg da durchzugehen.... was solls? Ich kann es nicht nachvollziehen, dass hier so ein Fass aufgemacht wird.

Hajo Hajo / Vor 11 Monaten

Was soll das Theater? Geht einfach durch und damit fertig.

Uschi / Vor 11 Monaten

@Silke. Mich stört auch, dass man mitten durch der Pergümerie zu den Gates gehen muss. Links oder rechts vorbei wäre angenehmer. So werden tausende von Flugäste dareingelozt. Warum ?

Silkeq / Vor 11 Monaten

Ach unser Majorcus mit seiner immer gleichen grünen Welle... wird langsam langweilig. Zudem lasse ich mich nicht (auch nicht mit Fragezeichen) als Pharisäer bezeichnen... immer mal schön den Ball flach halten und nicht fliegen, nur Gras essen, kein Auto fahren und sowieso und überhaupt mit dem Zelt im Wald wohnen etc. ich denke, dass entspricht so Ihren Vorstellungen. Keiner von uns weiß, wie Sie tatsächlich leben und ob Sie wirklich so ein Umweltbeschützer sind, wie Sie immer tun und Sie wissen auch nicht, wie wir leben...

Majorcus / Vor 11 Monaten

Komisch: Alle beschweren sich - niemand handelt ... - Pharisäer? Wenn Sie nicht mehr von Mallorca abfliegen, dann werden Sie sich nicht mehr darüber ärgern müssen! Ihre Kinder und Enkel sagen danke, wenn Sie diesen wundervollen Planeten schonen, statt zu zerstören ...

Silke / Vor 11 Monaten

@Carneval: Dann flieg halt nicht mehr nach Mallorca, oder glaubst du, dass es an anderen Flughäfen anders ist? Dann müsste man auch die ganzen Geschäfte, die zu den Gates führen, abschaffen, denn an denen muss auch jeder vorbeilaufen, wenn er zu seinem Flieger will....

Und ich glaube, dass du freiwillig nach Mallorca fliegst und nicht dazu gezwungen wirst, also weißt du ja auch, was dich erwartet!

Carneval / Vor 11 Monaten

Einige begreifen es nie. In den Supermarkt gehe ich freiwillig. Am Palma-Airport werde gezwungen, durch einen Parfüm-Tabak-und Alkoholtunnel zu gehen. Ist doch wohl ein Unterschied - oder?

Oliver Moser / Vor 11 Monaten

Verstehe ich echt nicht ....haben wir eigentlich immer was zu meckern .....in jeden supermarkt stehen Schnaps und Zigaretten an der Kasse und da sehen es die Kinder doch auch , aber nein am Flughafen Mallorco einmal im Jahr stört das . Unglaublich !!! Wir gehen dort 8 mal im Jahr durch und uns hat es noch nie gestört.

Silke / Vor 11 Monaten

... man kann sich auch einfach über alles aufregen!

Liegt wohl in der Natur des Menschen! Den, den es stört, einfach durchlaufen. Was soll denn das Ganze? Und der- oder diejenige, die davon Kopfschmerzen bekommen, denen empfehle ich, eine Tablette zu nehmen.

Ach, es ist doch schön, wenn man sich über solche Kleinigkeiten aufregen kann! Hauptsache meckern.

Und keiner wird "erpresst", dort etwas zu kaufen. Oder ist von euch jemand schon mal zum Kauf genötigt worden?

Werde jetzt in Zukunft noch mehr Parfümproben dort ausprobieren, damit der "Gestank" dort auch erhalten bleibt.

Manfred Vogel / Vor 11 Monaten

Diese Unsitte ist fast auf allen Flughäfen.Sehr schlimm finde ich ist Barcelona geworden,dass man fast den Ausgang nicht findet. Zum Trotz kaufe ich in diesen Zonen nichts.Ich lass mich nicht erpressen.