Parlament geißelt Anti-Urlauber-Schmierereien nicht

| |
Diese Schmiererei wurde inzwischen übermalt.

Diese Schmiererei wurde inzwischen übermalt.

Foto: Ultima Hora

Im Parlament der Balearen ist am Dienstag ein Antrag der Opposition gescheitert, touristenfeindliche Schmierereien zu verurteilen. Die regierenden Linksparteien, darunter die eher als gemäßigt geltenden Sozialisten, stimmten dagegen, Volkspartei, Ciudadanos und die Rechtspopulisten von Vox votierten dafür.

Es ging den Oppositionellen darum, die Schmierereien auf Bunkergebäuden am Es-Trenc-Strand ausdrücklich zu geißeln. Diese waren im vergangenen Sommer angebracht worden.

Es habe sich nicht um Schmierereien schlecht erzogener Schüler, sondern um Aktionen politischer Aktivisten gehandelt, hatten die Initiatoren des Antrags argumentiert. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

petkett / Vor etwa 1 Jahr

Egal was der einzelne Mensch macht, tut, ißt oder trinkt; im Moment des Klimawahns ist alles verkehrt. Selbst zu viel laufen verbraucht zusätzlich Sauerstoff. Was soll der Mensch machen, aufgeben und die Welt sich selbst überlassen?

Metti / Vor etwa 1 Jahr

Tja Majorcus, trotz über ein Jahr Fridays for Future Bewegung, sind die Grundsätze des Klimawandels beim Bürger zB in Deutschland nicht angekommen. Obwohl tausende auf den Straßen sind und man die Bewegung inkl. Greta Thunberg nicht mehr offen kritisieren darf, sprechen Wahlergebnisse, zB. wie letzens in Thüringen eine andere Sprache: Grüne an den letzten Plätzen. Alle finden das zwar toll, das die Kiddis am Freitag schwänzen...Die Botschaft verpufft aber. Siehe dir nur die Landtagswahlen ab. Nach fast einem Jahr FfF und großen Zuspruch aus der Bevölkerung müssten die Ergebnisse bei solchen Wahlen mittlerweile wesendlich grüner ausfallen...und nur wenn die zukünftige Regierung Grün wird, wird sich auch in der klimapolitik was ändern...

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

Warum wundert mich bei den Leugnern der kapitalozänen Klima-Erkitzung nichts mehr ?? Egal auf welchem MM-Artikel und auf/ in anderen Medien … Die aktuelle Form (Reisen durch Verbrennung fossiler Rohstoffe) und der Umfang (Overtourism) wirkt wie ein Brandbeschleuniger bei der Zerstörung dieses wundervollen Planeten!

Falko Fröhlich / Vor etwa 1 Jahr

Das sind doch keine Schmierereien! Das ist einfach nur die Wahrheit! Allerdings weiß die große Mehrheit der sogenannten Touristen nicht einmal, was Posidonia ist. Sie halten es immer noch für Algen – und meckern wie verblödet!

Thomas Berthold / Vor etwa 1 Jahr

Warum wundert mich bei diesen ganzen Linken nichts mehr ?? Egal wo und welches Land.