Unmut über Asphaltierung von Küstenweg in Portocolom

Blick auf den kritisierten Weg.

Blick auf den kritisierten Weg.

Foto: Ultima Hora

Die Umweltschutzgruppe Gob regt sich über die Asphaltierung eines direkt am Meer gelegenen Weges in Portocolom im Osten von Mallorca auf. Das müsse sofort gestoppt werden, weil es nicht im Einklang mit dem spanischen Küstenschutzgesetz stehe, hieß es am Mittwoch in einer Pressemitteilung.

So etwas dürfe nur deutlich entfernt vom Ufer gemacht werden und habe in Zeiten des Klimawandels ohnehin keinen Sinn. Für Portocolom ist die Gemeinde Felanitx zuständig. Von dieser verlangte der Gob sämtliche Unterlagen über das Projekt.

Portocolom wartet mit einer der schönsten Dorfsilhouetten und Buchten von Mallorca auf. (it)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

petkett / Hace about 1 month

Was hat ein asphaltierter Gehweg an der Küste, mit ausschließlich Geröll, Unrat usw. mit Klimawandel und Küstenschutz zu tun? Ich laufe auch lieber auf einem begehbaren Weg als dauernd aufzupassen das keiner stolpert. Denkt auch ein wenig an betagtere Mitmenschen.