Bahnhof von Palma verfällt zusehends

| |
Diese Rolltreppe funktioniert seit Langem nicht mehr.

Diese Rolltreppe funktioniert seit Langem nicht mehr.

Foto: Ultima Hora

In Palma de Mallorca wächst der Unmut über den Zustand des zentralen unterirdischen Bahnhofs. Eine Rolltreppe funktioniere seit einem Monat nicht, zitierte die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora Fahrgäste.

Außerdem hätten sich Rohre und Metallplatten an der Decke gelöst. Zuständig für die Wartung des Bahnhofs ist die Verkehrsbehörde von Mallorca.

Vom zentralen Bahnhof fahren die Züge Richtung Manacor und Sa Pobla ab. Nebenan befindet sich der Busbahnhof, von dem die auffallenden rot-gelben TIB-Gefährte losfahren. (it)

Schlagworte »

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

frank / Hace 11 days

Genau hajohajo. Wer den Unterschied zwischen hier leben oder 1 x Urlaub im Jahr machen und auch mitreden wollen nicht kennt/vor allem nicht die Behörden..., ist hier eh falsch.Von außen immer alles und jeden belehren wollen.Wir leben seit Jahren hier...Jeder noch so unbekannte schreibt ein Buch, dass werd ich glaub ich über die Behörden, Misswirtschaft, Schlampereien, mafiöse Zustände, .....auch tun.Das wird ein Bestseller :-)

rokl / Hace 13 days

Das ist ein Problem der " öffentlichen Hand ", auch auf Gran Canaria und auch in DE! Die privaten Unternehmen funktionieren und sind gepflegt. Spanien hat großes Talent EU-gelder abzuschöpfen.

Hajo Hajo / Hace 13 days

DAS ist eben der Unterschied zwischen denen die hier wohnen und den "Fernschwätzern". Jeder der hier länger wohnt kennt die Misere und Schlampereien der Behörden. Und hier im MM wurden sie auch oft genug angeprangert. Finden Sie im Archiv des MM.

Majorcus / Hace 13 days

@HajoHajo: Ein Glück, dass Sie das alles wissen - die Verantwortlichen brauchen dringend Ihre Hilfe, nur Sie können bei so viel Schlamperei helfen ...

Hajo Hajo / Hace 13 days

Pardon, muß heissen = Wer kleine Schäden sofort ausbessert, muss nachher NICHT das ganze Bauwerk erneuen.

Hajo Hajo / Hace 14 days

Mallorcus, wieder mal keine Ahnung von WAS hier die Rede ist. Es geht um Schlamperei.

Der ÖPNV auf der Insel ist von TIB und EMT bestens organisiert. Und vor allem preiswert. Man kommt überall hin. Es wird immer wieder modernisiert, z.b. neue Öko-Busse gekauft und die S.Bahn weiter ausgebaut.

Das Problem ist nur die Schlamperei der Instandhaltung. Aber auch der Zuwachs an Personal für den Tourismus. Es findet keine Wohnung in der Nähe des Arbeitsplatzes, weil die Vermietung an Feriengäste sie blockiert. Das Unwesen hat man noch immer nicht im Griff.

Majorcus / Hace 14 days

Man könnte regionale Abgaben auf PKW bzw. Treibstoff erhöhen, um den ÖPNV auszubauen und zu modernisieren ... Zum Glück ist Spanien ja nicht vom Automobilbau abhängig.

Hajo Hajo / Hace 16 days

Es ist seit IX Jahren immer wieder die gleiche Schlamperei. Erst wird irgednwas neues mit riesen Presserummel vorgestellt und eröffnet, und ein paar jahre später kümmert sich kein Schwanz mehr um den Erhalt. So auch um den schönen Heideweg von Can Pastilla nach Portixol. Überal kaput. Lampen gehen nicht mehr. Holzwege marode.

Die neue Pormenade in Can Pastilla mit mords Aufwand geschaffen, sogar Lampen im Fussboden und in der Mauer sind ebenso verschwunden, wie der Holzweg für Radlfahrer der jetzt ein Betonweg ist. Auch die Probleme mit kaputten Mauern entlang des Ufers in Ciudat sind schon lange reklamiert.

Der Hammer war die super moderne und hoch gelobte selbst saugende Müllpipeline in der Stadt. Immer wieder verstopft und ausser Funktion. Jetzt ist sie endgültig still gelegt und Container verschandeln wieder wie früher die Innenstadt.

Die abgesägten Lichtmasten an der Playa sind ein Schandbild ohne gleichen. Auch was die Wege betrifft. Nur Flickwerke. Von den Pflanzlöchern der Palmen als Stolperfalle nicht zu reden.

Und als man die neue Hauptstrasse Carrer del Llaüt vorstellte, jubelten man sich selbst in die Tasche. Seit Jahren wurde sie maroder und maroder und heute haben sie die immer noch nicht fertig repariert.

Die können es einfach nicht. Weder Organiatorisch noch Handwerklich. Wer kleine Schäden sofort ausbessert, muss nachher das ganze Bauwerk erneuen. Das kapieren die einfach nicht.

# Hotelverband kritisiert kaputte Straßen an Playa de Palma....https://www.mallorcamagazin.com › nachrichten › tourismus › 2018/02/20.....20.02.2018 - Hotelverband kritisiert kaputte Straßen an Playa de Palma ... neue Fussweg in Can Pastilla mit neuer Mauer und eingelassener Beluchtung.

# Keine Lösung für kaputte Promenade in Cala Gamba....https://www.mallorcamagazin.com › nachrichten › lokales › 2018/03/14...14.03.2018 - Keine Lösung für kaputte Promenade in Cala Gamba ... davon würde es kosten, die abgesackte Begrenzungsmauer zum Meer zu erneuern.