Schafhirt rast mit Auto auf missliebigen Reporter zu

| |
Beamte der Guardia Civil vor dem betroffenen Bauernhof.

Beamte der Guardia Civil vor dem betroffenen Bauernhof.

Foto: Ultima Hora

Ein Schafhirt in Andratx im Südwesten von Mallorca hat versucht, den dortigen Korrespondenten der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora mit einem Auto anzufahren. Der Journalist Michels war auf einer Straße unterwegs, als sich ihm mit hoher Geschwindigkeit ein Wagen näherte. Er konnte ausweichen. Dann drehte das Auto, und der Schafhirt stieg aus:"Pass auf, was du schreibst!", drohte der Mann dem Journalisten.

Die Angelegenheit wurde bei der Guardia Civil zur Anzeige gebracht.

Das Ganze steht im Zusammenhang mit der Berichterstattung in den vergangenen Tagen über vernachlässigte Schafe auf einem Bauernhof der Gegend . Dem Hirten wird vorgeworfen, schon seit langer Zeit Schafe misshandelt zu haben. Ihm soll es sogar egal gewesen sein, sie verhungern zu lassen. (it)

Schlagworte »

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Paul / Hace 13 days

Der Schafhirt hat "nur" einen Reporter mit Auto versucht zu attackieren, bei den Beamten der Guardia Civil wäre er schon längst weg gesperrt.... Behörden, Ämter auf der Insel, oh was könnte man da an negativen Erfahrungen berichten, die Zeitung hätte auf Jahre eine Dauer Kolumne, wäre aber eine gute Idee. Dazu könnte der ein oder andere seine Erfahrungen einbringen.

Volker / Hace 15 days

Warum wird hier nicht reagiert? Wieder keine Konsequenzen, so sind die Insel Behörden nun mal. Sind ja nur Tiere...