Intensiv-Waggonschmierer nach langer Fahndung gefasst

| |
Sogar der schöne Rote Blitz wurde beschmiert.

Sogar der schöne Rote Blitz wurde beschmiert.

Foto: Ultima Hora

Die Guardia Civil hat vier seit langer Zeit durch Europa reisende Spanier festgenommen, die auch auf Mallorca und sogar in Deutschland vor allem Eisenbahn-Waggons verunziert haben sollen. Die zwei Männer und eine Frau verursachten laut einer Pressemitteilung der Polizei Schäden in Höhe von sechs Millionen Euro.

Bei den betroffenen Zügen handelt es sich um mehr als 2000 vor allem in Spanien, aber neben Deutschland auch in Italien, den Niederlanden, Frankreich und Schweden.

Die Ermittlungen hatten bereits Ende Juni begonnen. Die Täter wurden mit mehreren Überwachungskameras gefilmt und konnten deswegen zweifelsfrei identifiziert werden, was die Festnahmeaktion erleichterte. (it)

Schlagworte »

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Carmen / Hace 23 days

Heinrich, ich finde Ihren Kommentar sehr seltsam. Ich finde diese Schmierereien auch nicht schön, gerade auf diesen alten Eisenbahnwägen. Aber das klingt bei Ihnen doch schon sehr nach unreflektiertem Unsinn. Einfach mal abwarten, was die polizeilichen Ermittlungen ergeben. Es gibt scheinbar Menschen wie Sie, die wissen immer alles besser und pflegen immer wieder ihre eigenen Vorteile. Zum Glück leben wir in einer Gesellschaft, in der man das auch ertragen darf und muss.

frank / Hace 24 days

Die Täter bekommen hier knallhart 5 Sozialstunden aufgebrummt....abzuleisten in einer Lakiererei.Was erwartet ihr denn im ernst bei diesen laschen Richtern für ein Urteil ???

petkett / Hace 24 days

Fleißig sind die drei, das muss man ihnen lassen. Dieser Fleiß in nützliche und bezahlte Arbeit eingebracht wäre mit Sicherheit ein gutes Einkommen, denn so wie es auf dem Bild aussieht ist deren Werk recht gut. Jetzt hat das Trio ein Leben lang Schulden, es sei denn es geschieht ein Wunder und ihre Werke werden als außergewöhnliche Kunst angesehen. In Mallorca laufen bekanntlich genug Kunstkäufer mit und ohne Ahnung herum.

Darkaa / Hace 24 days

Da bin ich ja mal gespannt, was man denen für eine Strafe gibt.

Heinrich / Hace 25 days

Stammen meist aus gutem Hause, sind linksradikal und der Meinung, sich alles erlauben zu dürfen.