70er-Jahre-Pott "Black Watch" macht in Palma fest

| |
Was für ein elegantes Schiff.

Was für ein elegantes Schiff.

Foto: Ultima Hora

Ein besonders spezielles Kreuzfahrtschiff hat den Hafen von Palma de Mallorca besucht. Auf der "Black Watch" können die Passagiere wählen, welche Städte angelaufen werden. Vor der Ankunft in Palma hatten die Gäste sich dagegen entschieden, Barcelona anzulaufen. Stattdessen ging es in die südkatalanische Stadt Tarragona.

Nach Palma soll der Kreuzer nach Alicante fahren, das sich gegen Cartagena durchgesetzt hat. Danach geht es nach La Coruña oder Vigo.

Die "Black Watch" gibt es schon seit 1972 und beherbergt 500 vor allem aus Großbritannien stammende Urlauber. In den 70ern galt der Oceanliner als hypermodern. (it)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Hace 21 days

Black Watch wurde 1972 als Royal Viking Star gegründet und ist das älteste der Fred Olsen Schiffe mit den Flottenmitgliedern Boudicca, Balmoral und Braemar. Das Schiff kostete 50 Millionen US Dollar und wurde zuletzt 2014 renoviert.Im Jahr 1981 wurde das Schiff mit einem 28 m langen vorgefertigten Mittelteil gedehnt. Die Umrüstung führte zu einer Erhöhung der Bruttoraumzahl und der Passagierkapazität von 758 auf 820. Während dem aufenthalt in der Reederei wurden neue Kabinen gebaut.

Antrieb Diesel_Elektrisch. Quelle schiffsradar.org

petkett / Hace 21 days

Schon wieder ein sehr schönes Schiff welches perfekt zur Kulisse mit der Kathedrale von Palma de Mallorca passt. Danke für das Bild an MM.