Deutsche Radfahrer auf Mallorca von Auto erfasst

| |
Radfahrer auf Mallorca.

Radfahrer auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

In der Nähe von Sineu in der Mitte von Mallorca hat ein Autofahrer am Mittwoch zwei deutsche Radfahrer angefahren. Nach Polizeiangaben handelt es sich um einen 64-jährigen Mann und eine 40-jährige Frau. Beide wurden verletzt.

Der Unfall ereignete sich auf der Straße, die Sineu mit Algaida verbindet. Der Pkw verließ aus unerklärlichen Gründen seine Fahrspur und prallte auf die Bundesbürger.

Momentan sind nach dem heißen Sommer wieder zahlreiche Radfahrergruppen auf Mallorca unterwegs. (it)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Metti / Hace 5 days

Willy: du bist also der Meinung, das die deutschen "Touristen" hier wesendlich besser fahren? Echt jetzt??? Dann bewegst du dich nicht viel hier auf den Strassen. Die Realität sieht anders aus...sorry. Das die Deutschen immer meinen, was besseres zu sein...

frank / Hace 6 days

Willy, volle Zustimmung.Viele hier sind mit gerade aus fahren überfordert.Sie setzen sich ins Auto, fahren los und fangen dann das telefonieren an.Geht das nicht davor/danach ??? Alkohol+Drogen gehören hier zum fahren dazu wie der Kaffee morgens zum wachwerden.Kontrollen ???? Lieber hinter irgendwelchen Büschen stehen und die, die 45 in ner 40er - Zone fahren, mit Riesentamtam belehren.Hier passt in dieser Richtung alles zusammen.Halt auch blöd, wenn selbst Polizisten morgens in ner Bar Kaffee mit Schuß trinken...

Willy / Hace 7 days

Warum heisst es immer bei jeden Unfall über den hier berichtet wird "Der Pkw verließ aus unerklärlichen Gründen seine Fahrspur "? Die Gründe sind wohl bekannt weil immer die selben: Alkohol, sonstige Drogen, fahrerisches Unvermögen. Gerne in Kombination. Die Spanier sollten hier dringent sich mal an mitteleuropäische Maßstäbe orientieren.

Metti / Hace 9 days

Man kann nur an die Vernunft ALLER Verkehrsteilnehmer appelieren und deffensiv zu fahren. Radler müssen nicht, wenn sie in Gruppe fahren, teils mit 4 Mann, nebeneinander fahren. Auch haben Fahrräder Bremsen, die auch an Kreiseln funktionieren, wenn sich Teilnehmer schon im Kreisel befinden. Wenn gehalten wird muß dies nicht halb auf der Fahrbahn sein. KFZs können mit Abstand an den Radlern vorbei fahren. In Kreiseln haben Radler, sofern der Kreisel frei ist und sie reinfahren, dann als Gruppe ( als ein Fahrzeug ) Vorfahrt. Man muss dann warten. Manchesmal, wenn keine Überholmöglichkeit ist, kann man auch mal längere Zeit hinterher fahren. Oder man meidet solche Strecken ( wenn möglich ) ( zB Arta-Alcudia)