Mutter-Kind-Gebäude des Dureta-Spitals eingeebnet

| |

Die Bagger haben ganze Arbeit geleistet.

Foto: Youtube: Ultima Hora

Das Mutter-Kind-Gebäude der ehemaligen Son-Dureta-Klinik in Palma de Mallorca gibt es nicht mehr. Nach wochenlangen Arbeiten gelang es den Arbeitern dort, das Gebäude vollständig einzuebnen. Der 42 Meter hohe Bau hatte zwölf Stockwerke.

Mit den Abrissarbeiten hatten ferngesteuerte Roboter begonnen, die Zug um Zug ein Stockwerk nach dem anderen zerstörten. Danach kamen riesige Bagger an die Reihe. Ein 31 Meter hohes aufegesanntes Laken verhinderte, dass Mauerreste auf bewohnte Häuser fielen.

Das nächste Gebäude des ehemaligen Son-Dureta-Krankenhauses, das abgerissen werden soll, ist voller Asbest. Deshalb müssen die Arbeiten dort besonders sorgfältig vonstatten gehen.

Das Krankenhaus war vor etwa zehn Jahren geschlossen worden, als das neue Son-Espases-Hospital eröffnet wurde. (it)

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.