Neue Linie von EMT-Bus mit Steinwürfen angegriffen

Palma, Mallorca |
Der Bus konnte nicht mehr weiterfahren.

Der Bus konnte nicht mehr weiterfahren.

Foto: Ultima Hora

Erst seit wenigen Tagen ist Linie 35 im Dienst, nun gab es bereits erste Schreckmomente. Am Freitagnachmittag gegen 14.30 Uhr soll ein Unbekannter an Palmas Plaça del Mercat mitten im historischen Zentrum einen EMT-Bus im laufenden Verkehr frontal mit mehreren Steinwürfen beschädigt haben.

Der Täter habe sich Augenzeugenberichten zufolge zuvor plötzlich der Haltestelle genähert und sei nach der Tat davongerannt. Beim Aufprall zersplitterte das Glas der Scheiben. Der Fahrer sowie die sich im Bus befindlichen Fahrgäste blieben unverletzt und sind mit einem großen Schrecken davongekommen.

Nach dem Vorfall war der Fahrer gezwungen, die Fahrt zu unterbrechen. Erst zwei Tage zuvor hatte die Nahverkehrsgesellschaft EMT in Palma ihre Buslinien großflächig umstrukturiert, was zu teils chaotischen Zuständen führte. Linie 35 bedient seitdem statt der Playa-Linie 15 die Strecke zwischen dem Zentrum von Palma und den ersten Hotels an der Playa de Palma. Nun allerdings nur noch bis zum Palma-Aquarium in Can Pastilla und nicht mehr bis nach Arenal. (dise)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.