Balearen-Justiz bei Fall-Bearbeitung im Rückstand

| | Kommentieren
Angeklagte vor Gericht in Palma.

Angeklagte vor Gericht in Palma.

Foto: Ultima Hora

Die Justiz auf den Balearen ist mit der Bearbeitung der Fälle stark im Rückstand. Im letzten Viertel des Jahres stauten sich laut einer jetzt veröffentlichten Statistik des juristischen spanischen Rates 22.406 Angelegenheiten, die noch vor Gericht behandelt werden müssen. Das sind 2,4 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Jahres 2018.

Rechtskräftig gelöst wurden 20.805 Fälle, 0,74 Prozent weniger als in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres.

Die Mühlen der Justiz auf den Balearen mahlen traditionell langsam. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.