Erhöhte Strom- und Wasserkosten in Palmas Hafen wirkt sich auf Verbraucher aus

| |
Höhere Strom- und Wasserpreise in Palmas Hafen. Großhändler kündigen Kürzungen beim Personal an.

Höhere Strom- und Wasserpreise in Palmas Hafen. Großhändler kündigen Kürzungen beim Personal an.

Foto: UH

Große Firmen reagieren auf die Preiserhöhung für Wasser und Strom in Palmas Hafen für Reedereien und Firmen indem sie beim Personal sparen. Vergangenen November hatte die Hafenverwaltung die Preise für Wasser und Strom um 20% angehoben. Diese Regelung ist am 1.1.2020 in Kraft getreten.

Um einen gleichmäßigen Wettbewerb auf nationalem Niveau beibehalten zu können, sollten die Preise in den einzelnen autonomen Regionen Spaniens vergleichbar sein, so Vertreter von Großhändlern. Man werde daher beim Personal Sparmaßnahmen vornehmen.

Auswirkungen der Erhöhung der Wasser- und Stromkosten werden bei der Logistik anfallen. Dies könnte zum Beispiel der Fall sein, wenn ein Produkt an einen Klienten ausgeliefert werde.

Carmen Planas, Vorsitzende des Unternehmerverbandes ist überzeugt, dass die Preiserhöhung sich auf die Preise für den Endverbraucher auswirken werde.

Jordi Mora, Vorsitzender der Verbandes für Mittelstand und Kleinunternehmer fordert einen verstärkten Wettbewerb auf der Seeroute zwischen den Balearen und dem spanischen Festland. Zusatzkosten aufgrund der Insellage sollten ein Ende haben. (dk)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Tacheles / Vor 1 Monat

Sie schon wieder? Woher wollen Sie wissen wer die Lieferanten sind und keine Spanischen Produkte😠

Majorcus / Vor 1 Monat

Wäre gut, wenn die Regelung den Erfolg regional erzeugter Proukte fördern würden.