Zahl der Einschulungen von Ausländern immer höher

| |
Die Zahl, vor allem der Grundschüler auf den Balearen, steigt. Besonders ausländische Schüler verzeichnen einen hohen Zuwachs.

Die Zahl, vor allem der Grundschüler auf den Balearen, steigt. Besonders ausländische Schüler verzeichnen einen hohen Zuwachs.

Foto: Toni Planells

Die Anzahl an ausländischen Schülern ist im Vergleich zu spanischen Schülern um 79 Prozent angestiegen. Die Zahlen der Schulbehörde beziehen sich auf den Zeitraum von 2013 bis heute.

Insgesamt ist die Zahl der Grundschüler um 6,2 Prozent gewachsen. Betrachtet man die Gesamtzahl an Grundschülern, so machen ausländische Grundschüler 16 Prozent auf den Balearen aus. Sekundarstufe I und II eingeschlossen, beträgt die Zahl der ausländischen Schüler 14,4 Prozent. Spanienweit sind die Balearen die Provinz mit der höchsten Rate an ausländischen Schülern.

Eine weitere Erkenntnis der statistischen Auswertung zeigt, dass ausländische Schüler mit vier Prozent "Wiederholern" eines Jahrgangs einen höheren Wert als die spanisch-mallorquinischen Mitschüler aufweisen. Hier sind es im Schnitt 1,7 Prozent. Diese Tendenz ist allerdings rückläufig. Waren es im Jahrgang 2013-14 noch 13 Prozent der Zweitklässler, die den Jahrgang wiederholten, so waren es im Schuljahr 2018-19 nur noch 4,2 Prozent.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 11 Monaten

Der Vorteil eines Großteils besteht darin die spanische Sprache zu sprechen. Sie kommen z.B. aus Lateinamerika.

petkett / Vor 11 Monaten

Das ist doch nichts, bei uns bis zu 80% in den Hauptschulen und in den höheren Schulen, logischer Weise dann abnehmend. Gut für Schüler auf Mallorca, schlecht für Schüler in Deutschland.