Jugendliche sollen Mädchen vergewaltigt haben

| | Palma, Mallorca |
Die Nationalpolizei ermittelt im Fall der Gruppenvergewaltigung.

Die Nationalpolizei ermittelt im Fall der Gruppenvergewaltigung.

Foto: A. Sepúlveda

Die Nationalpolizei hat am Dienstag in Palma zwei Jugendliche festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, in der Weihnachtsnacht eine 14-Jährige vergewaltigt zu haben. Weitere drei junge Männer stehen im Verdacht, das Verbrechen mitbekommen, allerdings nicht eingegriffen zu haben. Alle Tatverdächtigen sind minderjährig.

Das Mädchen traf sich am Abend des 24. Dezember mit einer Gruppe von Jugendlichen, einige der Personen kannte es nur vom Sehen. Die Gruppe soll aus Palmas Problemviertel Corea stammen. Einer der Jugendlichen überredete die 14-Jährige, mit ihnen nach Son Gotleu zu kommen, ebenfalls ein sozialer Brennpunkt in Palma. Dort vergingen sich die Tatverdächtigen an ihr. Im Anschluss brachten sie die Jugendliche nach Camp Redó und wurden ebenfalls übergriffig.

Am ersten Weihnachtsfeiertag zeigte das Mädchen die Tat an. Ein Rechtsmediziner stellte fest, dass es vergewaltigt worden war. Die Staatsanwaltschaft, die für Minderjährige zuständig ist, ist informiert. Die Jugendlichen sind bereits polizeibekannt. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.