Lidl-Hündin von Manacor ist tot

| |
Lidl-Filiale auf Mallorca.

Lidl-Filiale auf Mallorca.

Foto: Mallorca Magazin

Die Hündin, die vor einigen Tagen in ernstem Zustand auf dem Parkplatz neben der Lidl-Filiale in der Nähe des Krankenhauses von Manacor angetroffen wurde, ist tot. Nach Informationen des Internetdienstes www.mallorcadiario.com starb das Tier beim Arzt an akutem Nierenversagen.

Zunächst hatte die Hündin den Namen Princesa Xena erhalten, später wurde sie "Flaca" genannt.

Der Tier hatte zunächst eine Aufnahmefamilie gefunden und wurde ärztlich betreut, so dass Hoffnung aufkam, dass sie überleben könnte. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Carmen / Vor 5 Monaten

@Mario. Da gebe ich Dir vollkommen recht. Ich esse kein Fleisch und keinen Fisch. Aber auch das mit diesem Hund darf nicht einfach unter den Tisch gekehrt werden!!!

MArio / Vor 5 Monaten

Was ist mit den gequälten Tieren in den Schlachthöfen? Leider kommen die Konsumenten auch ungeschoren davon!

Carmen / Vor 5 Monaten

Gibt es denn mittlerweile Hinweise wer vielleicht ihr Besitzer war? So jemand darf nicht ungeschoren davon kommen!!!