Anwalt soll Klient 36.000 Euro entwendet haben

| |
Der Rechtsanwalt am Dienstag vor Gericht.

Der Rechtsanwalt am Dienstag vor Gericht.

Foto: Ultima Hora

Ein Rechtsanwalt aus Palma de Mallorca hat sich am Dienstag vor Gericht verantworten müssen, weil er einem Klienten mehr als 36.000 Euro entwendet haben soll. Die Staatsanwaltschaft verlangt für den Angeklagten zwei Jahre Haft und die Rückgabe des Betrags an den Kunden.

Der Anwalt stritt die Anschuldigungen ab und behauptete, der Betrag sei im Rahmen einer juristischen Angelegenheit im Jahr 2011 mündlich als Honorar vereinbart worden. Der Klient sei ein mallorquinischer Unternehmer gewesen. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.