Hotels von Thomas Cook bleiben offen

| |
Die Hotelbranche der ehemals von Thomas Cook geführten Hotels konnte den Konkurs abwenden. Hoteles Globales übernimmt fortan sieben Hotels auf den Balearen, davon zwei auf Mallorca.

Die Hotelbranche der ehemals von Thomas Cook geführten Hotels konnte den Konkurs abwenden. Hoteles Globales übernimmt fortan sieben Hotels auf den Balearen, davon zwei auf Mallorca. Die Fluggesellschaft konnte den Konkurs nicht abwenden.

Foto: Europa Press

Gute Nachrichten für Urlauber: Die von Thomas Cook betriebenen Hotels bleiben offen! Die Insolvenz konnte dank eines Abkommens mit dem Unternehmen Hoteles Globales vermieden werden.

Der britische Mutterkonzern, die Thomas Cook Group, hatte im September 2019 Insolvenz angemeldet, zog unter anderem die unternehmenseigene Fluggesellschaft mit in den Ruin. Vier spanische Tochterunternehmen – darunter die Hotelsparte – gingen daraufhin in Vorkonkurs. Ein hierzulande übliches Rechtskonstrukt, das von der Pleite betroffenen Unternehmen einen mehrmonatigen Aufschub gewährt, um neue Geldgeber zu finden. Das ist nun offenbar gelungen. Obwohl mehrere Gläubiger versucht hatten, eine schnelle Insolvenz auch dieser

Sie ermöglicht es, insgesamt sieben Häuser auf den Balearen weiter geöffnet zu halten. Davon befinden sich zwei auf Mallorca und vier auf Menorca. Globales Hotels wird die Herbergen, in denen insgesamt rund 2000 Beschäftigte arbeiten, in Zukunft in Eigenregie führen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.