Vandalen machen Bilderbuchdorf Alaró unsicher

| |
So schmuck ist das Zentrum von Alaró,

So schmuck ist das Zentrum von Alaró,

Foto: Ultima Hora

Im bei Deutschen sehr beliebten Mallorca-Dorf Alaró machen Unbekannte seit geraumer Zeit systematisch ihrer Zerstörungswut Luft. Zahlreiche Verkehrszeichen und auch Bäume traf es vor allem in den vergangenen Tagen. Der Schaden beläuft sich laut der Gemeinde auf schätzungsweise 1200 Euro.

Als Hauptverdächtige gelten wie nicht selten in solchen Fällen missratene Jugendliche.

Alaró befindet sich attraktiv gelegen am Rand des Tramuntana-Gebirges. Auf einem Wanderweg kann die oben gelegene Burg erreicht werden. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Heinz / Vor 1 Monat

Zu kurz gedacht, Majorcus....

Majorcus / Vor 1 Monat

Wer oder was wohl die Ursache für "missratene Jugendliche" sind - an Erwachsenen (Eltern, Lehrern, Sozialarbeitern etc.) kann das bestimmt nicht liegen, oder?