Brite mit Coronavirus steckte sich in Alpen-Skiort an

| |
Hier sprangen die Viren über.

Hier sprangen die Viren über.

Foto: Ultima Hora

Jetzt ist bekannt, wo sich der Brite, der mit einer Coronoviris-Infektion im Krankenhaus von Son Espases auf Mallorca liegt, angesteckt hatte. Der Mann infizierte sich im Skiort Contamines-Montjoie in den französischen Alpen.

Er hatte sich bei einem anderen Briten angesteckt, der sich in Singapur aufgehalten hatte. Dieser befindet sich zurzeit in Quarantäne in einem Krankenhaus in Lyon. Der Skiort liegt an der Grenze zur Schweiz und zu Italien.

Unterdessen wird nach den Passagieren von zwei Flügen gesucht. Es handelt sich um Verbindungen zwischen Genf und Barcelona und Barcelona und Palma am 29. Januar. In diesen Flugzeugen war der Brite unterwegs.

Die britische Familie war am Freitag wegen Verdachts auf das Virus eingeliefert worden, nachdem der Vater leichte Grippesymptome angegeben hatte.

Die Laborergebnisse der Ehefrau und der beiden Töchter waren negativ gewesen. Trotzallem wird die Familie weiterhin genau beobachtet und erneute Blutproben werden in einiger Zeit vorgenommen, um eine Infektion auszuschließen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.