Moratorium für Kreuzfahrtschiffe bewilligt

| | Palma |
Teilweise liegen bis zu sechs Schiffe gleichzeitig im Hafen von Palma.

Teilweise liegen bis zu sechs Schiffe gleichzeitig im Hafen von Palma.

Foto: Archiv

Die balearische Hafenbehörde hat am Mittwoch einen Antrag der Balearen-Regierung zur Regulierung der Zahl in Palma anlegenden Kreuzfahrtschiffe bewilligt. Ab Januar 2022 muss demnach jedes Schiff, das in der Inselhauptstadt Station machen will, über eine offizielle Genehmigung verfügen.

Bislang wird diese Erlaubnis automatisch erteilt. Nun wollen Balearen-Regierung und der internationale Verband der Kreuzfahrtreedereien bis Ende 2021 Parameter für eine solche Erlaubnis aushandeln. Dabei sollen sowohl Anzahl als auch Passagierkapazität der Schiffe berücksichtigt werden. Ab Januar 2022 müssen dann alle Schiffe, die in Palma anlegen wollen, über eine entsprechende Genehmigung verfügen.

Die "Plataform contra los megacruceros", eine Initiative, die im vergangenen Jahr recht erfolgreich Unterschriften gegen die steigende Zahl der Schiffe in Palma gesammelt hatte, begrüßte die Übereinkunft. "Wir müssen die Anzahl der Kreuzfahrtschiffe nach Kriterien der Nachhaltigkeit begrenzen", erklärte auch Neus Truyol, Ministerin für Stadtentwicklung.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.