Mallorca lockt mit vielen Events am Balearen-Tag

| Mallorca |
Anlässlich des "Tag der Balearen" am 1. März finden zahlreiche Volksfeste auf Mallorca statt.

Anlässlich des "Tag der Balearen" am 1. März finden zahlreiche Volksfeste auf Mallorca statt.

Foto: Joan Torres

Ein langes Festwochenende steht bevor: Jedes Jahr am 1. März wird auf den Inseln der Gedenktag „Dia de les Illes Balears” begangen. Der Balearen-Tag erinnert an das 1983 in Kraft getretene Autonomiestatut der Inseln und damit die Geburtsstunde der Autonomen Region.

Auch dieses Mal hat die Balearen-Regierung ein mehrtägiges Programm auf die Beine gestellt, vor allem in Palma ist in diesen Tagen einiges los. Ausstellungen, Lesungen, Musik, Tänze, freier Eintritt in Museen, Führungen durch öffentliche Gebäude, Sportveranstaltungen – der „Dia de les Illes Balears” bietet für das Inselvolk von Freitag, 28. Februar, bis Sonntag, 1. März, allerlei Kurzweil.

Kaum etwas kommt allerdings so gut an wie der traditionelle Jahrmarkt am Passeig Sagrera und die Küchenschau im Park Sa Feixina. Für Feinschmecker ebenfalls interessant: ein Pa-amb-oli-Wettbewerb und das Finale der Ensaimada-WM.

Bei einem zentralen Festakt im Teatre Principal werden am Samstag, 29. Februar, außerdem wieder verdiente Bürger und Institutionen geehrt. Die höchste Auszeichnung, die Goldmedaille der Autonomen Region, geht in diesem Jahr an das 1988 gegründete Sinfonie-Orchester von Mallorca. (mais)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.