In El Molinar entsteht ein neues Barackendorf

| | Palma, Mallorca |
Rund 40 Personen sollen rund um den städtischen Fußballplatz in Palmas beliebtem Meeresviertel El Molinar eine Barackensiedlung errichtet haben.

Rund 40 Personen sollen rund um den städtischen Fußballplatz in Palmas beliebtem Meeresviertel El Molinar eine Barackensiedlung errichtet haben.

Foto: Ultima Hora

In Palmas beliebtem Meeresviertel El Molinar entsteht ein ungewolltes Barackenviertel. Betroffen sei laut der spanischen MM-Schwesterzeitung Ultima Hora vor allem die Fläche rund um den städtischen Fußballplatz entlang der Cami d'en Viquet.

Anwohner seien besorgt, dass in ihrem sonst so beschaulichen Viertel ein neues Son Banya entsteht, weil seit Monaten mehr und mehr illegale Bauten hinzukommen und der Ort zum Drogenumschlagplatz mutiert. Zurzeit sollen etwa vierzig Menschen in dieser Siedlung leben.

In El Molinar lebten viele gut integrierte Roma, sie seien die Ersten gewesen, die die illegalen Bewohner gemeldet hätten und Angst wegen eines schlechten Einflusses auf ihre Kinder hätten, so Nachbarschaftsvorstand Miquel Obrador. Diese hätten sich nun mit dem Problem samt Fotos an den Stadtrat gewandt und um eine sinnvolle Lösung zwecks Umsiedlung gebeten.

Seit mehr als zwei Jahren versucht die Stadtverwaltung Palmas Drogendorf Son Banya abzureißen und die dort illegal angesiedelten Familien zum Gehen zu bewegen – mittlerweile sogar gegen Geld. Bis 2021 sollen für rund 917.000 Euro noch 85 Häuser in Son Banya abgerissen werden. (dise)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Claudio / Vor 8 Monaten

Warm und mit schwerem Gerät abtragen diese Verbrecher Unterkünfte