Drei weitere Coronavirus-Fälle auf den Balearen

| | Mallorca, Balearen |
Einer der Neuinfizierten wurde ins Krankenhaus Son Llàtzer eingeliefert.

Einer der Neuinfizierten wurde ins Krankenhaus Son Llàtzer eingeliefert.

Foto: UH

Die balearischen Gesundheitsbehörden haben am Mittwoch drei weitere Infektionen mit Covid-19 gemeldet, zwei davon auf Mallorca, eine auf Menorca. Damit gibt es insgesamt 16 Erkrankungsfälle auf den Balearen.

Bei den neu gemeldeten Fällen handelt es sich um einen Mann, der nach Madrid gereist war. Er wurde ins Krankenhaus von Son Llàtzer eingeliefert. Auf Mallorca und Menorca befinden sich zwei Frauen in häuslicher Quarantäne. Beide werden von mobilen medizinischen Einheiten versorgt. Die Gesundheitsbehörden versuchen zurzeit, Kontaktpersonen der Infizierten auszumachen.

Insgesamt werden derzeit sieben Personen wegend es Coronavirus im Krankenhaus behandelt, acht weitere werden zu Hause betreut. Ein in Marratxí lebender Brite konnte bereits als geheilt entlassen werden. (mais)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Thomas / Vor 3 Monaten

@majorcus: die bestehenden kranken sind alles Bewohner, also kein Tourist hat es eingeschleppt!!! Typisch Für ein anti Touristen Aktivist

Majorcus / Vor 3 Monaten

Aktuell (11.03.2020, 15:00 Uhr) haben die Balearen eine sehr gute Quote von nur 1,39 Confirmed Cases pro 100.000 Einwohner. Zum Vergleich: D 2,07, Österreich 2,33; Spanien 4,65; Italien 16,84. Jeder Tourist ist daher aktuell riskanter als ein Bewohner der Inseln.