Ryanair fährt seinen Flugbetrieb herunter. | UH

Billigflieger Ryanair hat angekündigt, Flugverbindungen nach Festlandspanien, auf die Balearen und Kanaren von Sonntag, 15. März, um Mitternacht bis Donnerstag, 19. März, ebenfalls um Mitternacht, drastisch zu reduzieren. Betroffene Passagiere werden per Mail über ihre Möglichkeiten informiert.

Ähnliche Nachrichten

Damit reagiert die Airline, zu der auch Buzz und Lauda gehören, auf die von der spanischen Regierung verhängten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. "In dieser schwierigen Situation steht die Sicherheit der Mitarbeiter und Passagiere an erster Stelle", hieß es in einer Pressemitteilung. Passagiere werden dringend dazu aufgefordert, sich nicht an die Fluggesellschaft zu wenden.