Fracht aus China für Krankenhäuser unterwegs

| |
Hilfe aus China für die Balearen ist im Anflug. Morgen wird das erste Frachtflugzeug erwartet.

Hilfe aus China für die Balearen ist im Anflug. Morgen wird das erste Frachtflugzeug erwartet.

Foto: Archiv

Das erste Flugzeug aus Shanghai mit über tausend Atemschutzmasken für Krankenhäuser und Arztkitteln Richtung Balearen ist unterwegs. Das Flugzeug startete am Samstag (29. März) und soll am Montag landen. Insgesamt führt das Frachtflugzeug fast 18.000 Kilo Material mit sich. Das Flugzeug legt in Moskau einen Zwischenstopp ein und wird in Pallma zwischen elf Uhr morgens und 15 Uhr am Montag erwartet.

Weitere Flugzeuge sollen am 6., 12. und 18. April eintreffen.

Das Material stammt ausschließlich von einer Medizinfirma und trägt die nötigen Gütesiegel die von der spanischen Regierung erforderlich sind.

Es war zuerst angedacht, die gesamte Ladung auf einmal in einem Flugzeug zu transportieren, aber Palmas Flughafen erlaubt nicht die Landung eines Frachtfliegers von einer solchen Größe.

China erlaubt aktuell nicht, dass Spanier das Land betreten. Daher wurde eine Inspektion vor Ort durch spanische Fachkräfte nicht vorgenommen. Ein Mitarbeiter der Firma Globalia wirkte als entscheidender Vermittler bei der Abwicklung mit. (dk)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 2 Monaten

Hoffentlich versiegt diese Quelle nicht, wenn die USA-Nachfrage durch die Decke geht ... Wie hoch ist die tägliche Produktion der handgenähten Stoff-Masken aus Klöstern und anderen Manufakturen derzeit?