Balearen helfen spanienweit mit Intensivbetten

| |
Die Balearen zeigen sich solidarisch mit anderen spanischen Regionen und bieten Hilfe bei Intensivbetten an.

Die Balearen zeigen sich solidarisch mit anderen spanischen Regionen und bieten Hilfe bei Intensivbetten an.

Foto: Caib

Die Balearen sind bereit, Intensivpatienten aus anderen spanischen Regionen aufzunehmen, falls es nötig werden sollte. „Aktuell sei dies noch nicht der Fall“, so Javier Arranz, Sprecher des Balearischen Ausschusses für Infektionskrankheiten. Ein gegenseitiges Aushelfen bei Intensivbetten diene dazu, den Druck auf die besonders beanspruchten Intensivstationen zu senken.

Aktuell liegt die Auslastung von Intensivbetten auf den Balearen bei zirka 50 Prozent. Die Patienten haben in der Regel eine lange Verweildauer von zwei bis drei Wochen, was bei der Aufnahme von neuen Patienten in Betracht gezogen werden muss.

Die Balearen-Regierung hat in den staatlichen Krankenhäusern weitere 173 Betten für schwer Erkrankte bereitgestellt. Am Dienstag (31.3.) wurden 95 Menschen auf Intensivstationen der Balearen behandelt, was 11 Prozent der aktuell Infizierten entspricht. (dk)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.