Spaziergänger in Palma von Polizisten abgeführt

| | Kommentieren
Beamte der spanischen Nationalpolizei im Einsatz.

Beamte der spanischen Nationalpolizei im Einsatz.

Foto: Ultima Hora

Die Sicherheitskräfte gehen immer riguroser gegen Personen vor, die die Ausgangssperre ignorieren. Am Mittwochnachmittag wurde in Palma de Mallorca ein Ehepaar abgeführt, das gar nicht in der Stadt wohnt, sondern aus einem mehrere Kilometer weit entfernten Dorf stammt und offenbar zum Spazierengehen in die Hauptstadt gekommen war.

Neben diesen Passanten wurden fünf weitere Personen am Mittwoch und Donnerstag in der Balearen-Kapitale festgenommen. Dazu zählen zwei Personen, die auf der Ausfallstraße General Riera Alkohol tranken.

Während der Ausgangssperre ist es nicht erlaubt, sich ohne Grund auf Straßen aufzuhalten. Nur zur Arbeit oder zum Einkaufen kann man sich begeben. (it)

Infos und NOTRUFNUMMERN zur Ausgangssperre auf Mallorca FINDEN SIE HIER

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Urea / Vor über 2 Jahren

Es sind nicht immer "Spaziergänger", die festgenommen und weg-gesperrt werden. Hier in Palma trifft es viele Obdachlose.

frank / Vor über 2 Jahren

Sorry, aber richtig so.Wenn man in so einer Situation nicht in der Lage ist, mit seinem A...daheim zu bleiben, gehörts einem nicht anders.Auch diese "Ichfahre5malhintereinanderan einemtagneflaschewasserholen"-Einstellung ist sowas von Charakterschwach.