Immer mehr Delfine nähern sich den Balearen-Küsten

| |
Es geschehen Dinge, die vor Corona undenkbar waren.

Es geschehen Dinge, die vor Corona undenkbar waren.

Foto: Ultima Hora

Nach einem denkwürdigen Besuch von Delfinen vor Palma de Mallorcas coronabedingt stillen Stadtstrand Can Pere Antoni nähern sich in unregelmäßigen Abständen weitere dieser Meeressäuger den Küsten von Mallorca. Naturschützer veröffentlichten jetzt Videos aus Portocolom, Port de Pollença, Port d'Alcúdia, dem Hafenbecken von Ibiza-Stadt und von der Bucht von Palma.

Die Umweltschützer von Terraferida zeigten auf Twitter einen Film und schrieben darunter, dass immer mehr Delfine wenig tiefe Areale besuchen würden, etwas völlig Ungewöhnliches in normalen Zeiten.

Die Meeressäuger nähern sich, weil sie nicht mehr von Menschen gestört werden. Diese haben seit dem 15. März wegen der Viruskrise Ausgangssperre. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

petkett / Vor 1 Monat

In ferner Zukunft, Delphine gucken anstatt Megapark und Schinkenstraße. Ob die Rechnung auf geht, ich glaube nicht. Es wird mit viel Glück aussehen wie Mallorca 1965.