Markt in Santa Maria erstmals in der Geschichte abgesagt

| | Santa Maria |
Der Markt von Santa Maria fällt erstmals in seiner Geschichte aus.

Der Markt von Santa Maria fällt erstmals in seiner Geschichte aus.

Foto: Lola Olmo

Erstmals in seiner Geschichte wird der traditionelle Markt in Santa Maria im Inneren Mallorcas abgesagt. Ursprünglich sollte die Fira am Sonntag, 26., April, stattfinden, dem bislang letzten Tag der Ausgangssperre.

Die Fira wird jedes Jahr im April gefeiert. Zahlreiche Stände mit landwirtschaftlichen Produkten, Tieren und Kunsthandwerk locken regelmäßig zahlreiche Besucher an.

Am Mittwoch teilte das Rathaus von Santa Maria jedoch mit, sich für eine Absage entschieden zu haben. Man wolle im Kampf gegen das Coronavirus weiterhin Vorsicht walten lassen, hieß es. Auch nach Ende der Ausgangssperre würden wahrscheinlich Einschränkungen bei Menschenansammlungen gelten.

Die Entscheidung sei sehr schwierig gewesen, erklärte Bürgermeister Nicolau Canyelles, nicht einmal während des Bürgerkriegs sei der Markt ausgefallen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.