40- bis 59-Jährige sehr stark von Corona betroffen

| |
So sah die Corona-Statistik nach Altersgruppen am 7. April aus.

So sah die Corona-Statistik nach Altersgruppen am 7. April aus.

Foto: Balearisches Gesundheitsministerium

Die von der Coronakrankheit am schwersten betroffene Altersgruppe sind auf den Balearen 40 bis 59-jährige Menschen. Das geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Statistik der Landes-Gesundheitsbehörden hervor. Die meisten dieser Patienten jedoch überleben die Infektion, was aber nicht für die über 70-Jährigen gilt.

82 Prozent aller Verstorbenen waren älter als 70.

Es fällt auf, dass Kinder und Heranwachsende kaum von der Seuche betroffen sind. Was die Geschlechter angeht, so hält sich das auf den Inseln in der Waage, in vielen anderen Regionen erkranken mehr Männer als Frauen.

Aus der Statistik geht außerdem hervor, dass 44 Prozent der Fälle zu Hause behandelt werden und neun Prozent auf Intensivstationen. (it)

Infos und NOTRUFNUMMERN zur Ausgangssperre auf Mallorca FINDEN SIE HIER

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 1 Monat

@HajoHajo: "Nach Meinung im TV" liest sich schon verheißungsvoll - warum verbreiten Sie eigentlich kontinuierlich Ihr Falsch- bzw. Nicht-Wissen? "Corona-Virus: Kein höheres Risiko für Pollenallergiker" Europäische Stiftung für Allergieforschung (ECARF) Quelle: www.ecarf.org/presse/corona-virus-kein-hoeheres-risiko-fuer-pollenallergiker/ "Heuschnupfen: Haben Allergiker ein besonders hohes Corona-Risiko? (...) Prof. Joachim Ficker, Chefarzt der Pneumologie am Klinikum Nürnberg. (...)" Quelle: www.nordbayern.de/panorama/heuschnupfen-haben-allergiker-ein-besonders-hohes-corona-risiko-1.10022876

Hajo Hajo / Vor 1 Monat

Nach Meinung im TV trifft es diese Altersgruppe deshalb häufiger, weil sie bereits durch ihre Art zu Leben und chronischen Belastungen eine geringer Widerstandskraft haben. Neuste Studie führt besonders Raucher an. Leuchtet mir auch ein, das eine Raucher-Bronchitis der Beginn des Übels ist. Leider trifft es auch Allergiker, die sowieso schon geprüft genug sind und nichts dafür können.

Majorcus / Vor 1 Monat

@Markus: So genau will das in Spanien vielleicht gar keiner wissen ... ? Obwohl es natürlich entscheidend wäre, um die Krankheit zu verstehen ... "40 bis 59-jährige Menschen" - ist das die Gruppe, die sich besonders vorbildlich an die Hygiene-Maßnahmen hält?

Markus / Vor 1 Monat

"Es fällt auf, dass Kinder und Heranwachsende kaum von der Seuche betroffen sind. " Das möchte ich hinterfragen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Kinder und Jugendliche seltener von Corona betroffen sind. Ich würde vielmehr vermuten, dass alle Altersgruppen etwa gleich häufig betroffen sind, bei Kindern und Jugendlichen jedoch der Verlauf sehr oft so unauffällig ist, dass keine Tests stattfinden und daher die Erkrankungen nicht erkannt werden! Mit anderen Worten, dass Kinder und Heranwachsende nicht "kaum betroffen sind", sondern einfach dort die Dunkelziffer höher ist!