Graue Suppe statt Blick auf die Bucht von Palma. | mais

Wettertechnisch sieht es zurzeit in Deutschland besser aus: Mit wolkenverhangenem Himmel und viel Regen hat die Woche auf Mallorca begonnen. Auch die Temperaturen sind mit 18 Grad nur wenig höher als in der alten Heimat.

In Lluc und Escorca im Nordwesten der Insel wurden am Montagmorgen 50 Liter Regen pro Quadratmeter gemessen. Während in Deutschland bei Temperaturen von bis zu 20 Grad zurzeit die Sonne scheint, bleibt es auf der Insel auch am Dienstag weiterhin nass und grau. Nachts wird es mit Werten um die elf Grad sogar noch ein wenig kühler als am Montag.

Ähnliche Nachrichten

Ab Mitte der Woche wird es dann deutlich wärmer. Das Thermometer klettert auf über 20 Grad, mit Regen ist nur noch vereinzelt zu rechnen. Allerdings rechnet die staatliche Wettbehörde Aemet für die Westhälfte der Insel mit starkem Wind und bis zu drei Meter hohen Wellen. Am Mittwoch gilt daher Alarmstufe Gelb. (mais)