Erstmalige Übersicht der Coronainfizierten pro Gemeinde

| |
Die Balearenregierung hat die Zahlen der einzelnen Gemeinden veröffentlicht. Dabei liegt Palma absolut gesehen an der Spitze.

Die Balearenregierung hat die Zahlen der einzelnen Gemeinden veröffentlicht. Dabei liegt Palma absolut gesehen an der Spitze.

Foto: Jaume Morey

Die Balearen-Regierung hat am Montag (20.4.) die einzelnen Fallzahlen von Coronainfizierten pro Gemeinde veröffentlicht.

Palma hat mit 1009 Infizierten die höchste Quote an absoluten Zahlen. Sant Joan hat zwar nur acht Infizierte, weist aber prozentual bei einer Berechnung von Infizierten pro 10.000 Einwohner die meisten Infektionen auf.

Maria Antònia Font, Generaldirektorin des Gesundheitsministeriums betonte, es sei wichtig, die Verhältnismäßigkeit von Infektionszahlen zu berücksichtigen. Natürlich gebe es, absolut gesehen, mehr Infizierte in großen Städten und Ballungsräumen.

Die Gemeinde Calvià ist mit 90 Infizierten in absoluten Zahlen gemessen die am zweithäufigsten betroffene Gemeinde der Balearen, gefolgt von Ibiza mit 70 Fällen und Marratxí mit 69 Fällen an vierter Stelle.

Prozentual gemessen ist Es Mercadal mit 19 Fällen am zweitstärksten betroffen, gefolgt von Costitx mit vier Fällen. Die meisten Betroffenen leben in Altersheimen.

Diese Zahlenangaben pro Gemeinde werden täglich aktualisiert. Font befürchtet, dass viele Menschen Palma aus Angst, sich anstecken zu können, die Stadt verlassen könnten um in ländlichere Regionen auszuweichen. (dk)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 9 Monaten

Das lobe ich mir. In DE kann man daraus nur lernen. Da schützt der Datenschutz vor zu deteilierten Angaben der einzelnen Gemeinden. Nur über die großen und Landkreise wird berichtet und auch nicht überall. Mein Enkel erfährt nix über die Daten in seiner Gemeinde von 5.000 Einwohnern. Das Landratsamt gibt keine Auskunft. Nur über die Summe im Landkreis.

Renate / Vor 9 Monaten

Nur kurz. Dieser Brief ist eine sehr überhebliche Unverschämtheit.