Anwohner blicken auf türkisblaues Meer an der Playa de Palma

| Mallorca |
So warm und doch so leer!

So warm und doch so leer!

Foto: Ultima Hora
So warm und doch so leer!Can Pastilla bei fast 30 Grad.Die Anwohner sind unter sich.Wo sind nur die deutschen Touristen geblieben?Alles ist so wunderbar leer.

An der Playa de Palma erwacht langsam das Leben, wenn auch ohne Touristen. Spanische, deutsche und andere Anwohner nutzten am Samstag und Sonntag die von der Zentralregierung in Madrid erlaubten Ausgänge zwischen 6 und 10 und 20 und 23 Uhr.

Dutzende bewegten sich auch auf dem Strand, wo das Hinlegen und Plantschen momentan noch strengstens untersagt ist. Augenzeugen zufolge ist das Wasser dort so türkisblau wie seit 60 Jahren nicht mehr.

Bei einem Rundgang von Reportern der MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora" sagte Supermarkt-Betreiber Domingo Bonmatí etwa, nunmehr die erste Sonnencreme in diesem Jahr verkauft zu haben. Andere Bewohner genossen nach eigenen Angaben die Momente ohne Touristen, wünschen sie sich aber dennoch bald zurück.

Bewohner aus anderen Teilen von Mallorca können noch nicht zur Playa de Palma, weil diese sich außerhalb des Ein-Kilometer-Radius befindet. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor etwa 1 Jahr

rocco@ ja ich kann diese hässlichen Stumpen seit Jahren nicht mehr sehen. Sie waren vorher ganz OK und dienten ja den alten Flutlichtern. Aber irngendwem wurden sie zu teuer und die Umrüstung verschandelt jetzt die Playa. Sie sollten doch schon lange ersetzt werden, aber war wohl auch wieder nur ein Schuß in den Ofen.

# MM 28-03-2017 | Nachrichten | Lokales .....Mehr Licht für die Playa de Palma

# MM 02-08-2018 | Nachrichten | Lokales ....Playa de Palma soll bald neue Lampen erhalten

rocco / Vor etwa 1 Jahr

Diese LED - Beton - Torsos sehen echt K....e aus - wie Mahnmale des Untergangs !!! Damit fing es schon an und dann diese Betonklötze auf der Platja, gegen die Einheimische mit dem Hammer vorgegangen sind... Wahnsinn.... aber hier wurde berichtet, dass Salzwasser die Viren angreifen soll - vllt geht das dann doch mit dem Schwimmen...

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

Wer schwimmt, bewegt sich vom Fleck und selten am Ort - so ist mehr distancing als beim Hinlegen und Plantschen gewährleistet ... "Macht einfach einen großen Bogen um Mallorca" ist verantwortungsbewusst, besonders, um dem EU-Klima-Notstand einzudämmen. Geld zum Erhalt des Planeten ist in der Heimat besser eingesetzt!

FCB-Fan / Vor etwa 1 Jahr

Wer Badet, kann offenbar nicht Schwimmen Ähäm.

Ziegler Hans Georg / Vor etwa 1 Jahr

Mit diesen Maßnahmen wird doch deutlich, was hiermit bezweckt wird. Tourismus einzudämmen. Macht einfach einen großen Bogen um Mallorca , auch in der Folgezeit. Die beste Waffe ist Geld.

nurmalso / Vor etwa 1 Jahr

Was ist der Unterschied zwischen Schwimmen und Baden ?

rolhoc / Vor etwa 1 Jahr

Mit solchen Spitzfindigkeiten muß man weiter machen.

Freedomfighter / Vor etwa 1 Jahr

Ursprünglich war das Schwimmen verboten. Nur den Surfern und Paddlern in ABC-Schutzanzügen war das Schwimmen erlaubt. Nachdem die Regierung unter Sanchez feststellte, dass der gefährliche Coronafisch und auch die noch tödlichere Covid19 Alge nur ein Fake vom RKI-Institut waren, dürfen jetzt die Leute laut „Arme Gol“ schwimmen. Dennoch hat sich das Gerücht gehalten, dass beim Planschen und „Baden“ im Wasser und auch beim Liegen am Strand die Covid19 Sandflöhe brutalst zuschlagen, auch bei Anwendung eines Mundschutzes und trotz eines Desinfektionsmittels! Es wird überlegt, bis zur machbaren Zwangsimpfung, einen Voodoo Priester als Berater in die Regierung aufzunehmen, der mit Voodoo Puppen, in Form von positiv getesteten Personen, solange mit Injektionsnadeln auf die Probanden einsticht, bis auch die Covid19 Sandflöhe ihr hinterhältiges Treiben einstellen! Man erhofft sich dadurch ein baldiges fröhliches Planschen und unbeschwertes Sonnenbaden an Spaniens Stränden! Schön, dass es Regierungen gibt, die es gut mit dem Fußvolk meint!

Gunnar / Vor etwa 1 Jahr

Stimmt schon, was man lange nicht sehen durfte, kommt dann besonders prächtig daher.

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

Diese Regel werden erst richtig wirksam, wenn genügend Touristen da sind ...