Weiter nur wenige Neu-Infektionen auf Mallorca

| Mallorca |
Coronakranker im Inselkrankenhaus Son Espases.

Coronakranker im Inselkrankenhaus Son Espases.

Foto: Ultima Hora

Auf Mallorca und den Nachbarinseln bleibt die Zahl der neuen Coronafälle niedrig. Am Freitag nannten die Gesundheitsbehörden die Ziffer sechs. Am Donnerstag waren es acht gewesen. Damit steigt die Zahl der Infektionen auf den Inseln auf 1935.

Hinzu kommt ein Todesfall, so dass die Gesamtzahl der auf den Inseln Verstorbenen auf 202 steigt. 29 Menschen gelten nunmehr als geheilt, so dass die Zahl der Genesenen auf 1374 gestiegen ist.

Was ganz Spanien anbelangt, so wurden 229 Todesfälle innerhalb von 24 Stunden gemeldet, etwas mehr als am Vortag. Die Gesamtzahl der Verstorbenen steigt damit auf 26.299. Die Zahl der Neu-Ansteckungen ging ebenfalls nach oben, und zwar von 754 am Donnerstag auf 1095. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor etwa 1 Jahr

Mich interessieren keine Zahlenspiele irgendwelcher krankhafter Erbsenzähler, nur die amtliche Meldung Infektionen = NULL, Tote = NUll, Prognose = NULL.

DENN, jeder Betroffene ist einer zu viel und zu bedauern.

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

In Deutschland sind 4,35 % der erannten Infizierten gestorben - auf den Balearen sind 10,44 % der erannten Infizierten gestorben - warum ist die Quote auf den Balearen um 140 % höher?