App zur Aufspürung von Ansteckungsketten auf Mallorca geplant

| | Mallorca |
Ministerpräsidentin Francina Armengol.

Ministerpräsidentin Francina Armengol.

Foto: Balearen-Regierung

Auf Mallorca und den Nachbarinseln soll nach dem Willen der Regierung von Ministerpräsidentin Francina Armengol eine App eingeführt werden, die es erlaubt, Corona-Ansteckungsketten herauszufinden. Eine entsprechendes Angebot unterbreitete die sozialistische Politikerin dem spanischen Regierungschef Pedrop Sánchez und verwies darauf, dass man sowas auch woanders in Spanien einsetzen könnte.

Man sei bei der Entwicklung der auf Bluetooth basierenden App in der Balearen-Universität schon sehr weit gekommen, sagte Armengol. Sie stelle sicher, dass persönliche Daten des Handy-Nutzers und zu seinem Aufenthaltsort nicht an Unbefugte weitergegeben werden können.

Ob jeder Handy-Nutzer auf den Balearen künftig zur Nutzung dieser App verpflichtet werden soll, sagte Armengol nicht. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Bazillus / Vor 11 Monaten

Auf Dauer gesehen , wird es wohl genau so kommen (müssen ) .

Karl Hauser / Vor 11 Monaten

Na, Frau Arme ngol, wen tragen Sie gerade ins Klassenbuch ein, weil er außerhalb der erlaubten Zeit auf die Toilette ging? Mit ihrer Überwachungsapp a la Balearia will sie berühmt und groß werden. Vielleicht holt sie derSozialisten Chef Sanchez doch noch aus der Provinz nach Madrid? Auf den Balearen hat sie ihre Aufgaben erledigt, die Wirtschaft und arbeitenden Menschen eingeschlossen! Das Wort passt gleich mehrfach!