Es gibt viel zu tun.

0

Angesichts des langsamen Wiederanfahrens des Lebens auf Mallorca haben viele Autofahrer eine böse Überraschung erlebt. Viele Batterien ihrer Gefährte waren nach wochenlangem Stehen leer, so dass die Werkstätten ranmussten.

Es war laut der MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora" denn auch am Dienstag schwierig, Termine dort zu bekommen.

Kike Ferrer, Chef der Werkstatt "Kike", sagte, dass er fünf bis sechs Batterien pro Tag auswechsele. Er glaubt dennoch, dass viele "talleres" in den kommenden Wochen eingehen. Die Werkstatt "Latorre" sagte "Ultima Hora", dass man auch mit platten Reifen zu tun habe und eine lange Warteliste habe.