Wieder deutlich weniger neue Coronafälle auf Mallorca

| Mallorca |
Maskierte Passanten in Palma de Mallorca.

Maskierte Passanten in Palma de Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Nach einer Erhöhung der neuen Ansteckungsfälle auf 17 sind am Sonntag für Mallorca und die Nachbarinseln von den Gesundheitsbehörden wieder deutlich weniger gemeldet worden, und zwar neun. Damit gibt es auf den Inseln 1991 Fälle. Vier zusätzliche Personen gelten als geheilt, so dass deren Zahl auf 1523 stieg.

Hinzu kommen zwei weitere Tote, so dass jetzt auf den Inseln von 218 Verstorbenen gesprochen werden muss.

Spanienweit fiel die Zahl der Coronatoten erstmals seit der Ausrufung des Alarmzustandes auf unter 100 in 24 Stunden. Am Sonntag wurden 87 gemeldet. Am Samstag waren es 102 gewesen. Es gab zudem 421 Neu-Ansteckungen, so dass die Zahl der Fälle in Spanien nunmehr 231.350 beträgt. 2719 weitere Patienten gelten als geheilt, sodass 149.576 die Krankheit überstanden haben. (it)

Mitmachen

Ist dieses Jahr eine zweite Corona-Welle zu befürchten?

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.