Polizei von Calvià geht mit Nachdruck gegen Terrassensünder vor

| | Mallorca |
Restaurant-Terrasse in Peguera.

Archivfoto aus dem Jahr 2016 einer Restaurantterrasse in Peguera.

Foto: P. Lozano

Die Gemeinde Calvià im Südwesten von Mallorca geht mit Nachdruck gegen Lokalbetreiber vor, die sich nicht an die Corona-Regeln halten. Acht Betriebe müssten mit Bußgeldern rechnen, teilte der Ort am Mittwoch mit.

Die Gründe sind den Angaben folgende: zu viele Menschen auf den Terrassen, ein zu geringer Sicherheitsabstand, Gäste im Lokal und das Fehlen von Desinfektionsgel.

Die Gemeinde wies ferner darauf hin, dass ab dem Montag der kommenden Woche, wenn auf Mallorca aller Wahrscheinlichkeit die Deeskalationsphase 2 beginnt, das Baden im Meer erlaubt sein wird. Die Lokalpolizei werde dann die Abstands- und sonstigen Regeln an den Stränden genauestens überprüfen. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.