Auf Mallorca wieder frischen Fisch im Hafen kaufen

| | Port de Pollença, Mallorca |
Joan Suau, Präsident des Fischerverbandes von Port de Pollença.

Joan Suau, Präsident des Fischerverbandes von Port de Pollença.

Foto: Ultima Hora

Die Fischer im Hafen von Port de Pollença verkaufen nun auch einen Teil ihres Fangs direkt an die Öffentlichkeit. Ab dem 3. Juni schließt sich damit eine weitere Zunft an, Nachbargemeinden mit mehr Kapazitäten wie Alcúdia oder Can Picafort bieten den Service schon an.

Inmitten der Wirtschaftskrise setzt sich die traditionelle Fischerei für die Förderung lokaler Produkte ein. Dafür wurden von der nur kleinen Zunft mit zwölf Booten im Hafen von Pollença die entsprechenden Genehmigungen eingeholt, heißt es gegenüber der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora.

Die Fischer auf Mallorca durften wegen des ausgerufenen Alarmzustandes erst vor zwei Wochen in Lockerungsphase 1 wieder mit dem täglichen Fischfang beginnen. Der fehlende Verkauf an Restaurants und Hotels führte in der Branche zu starken Einbußen.

Der Verkauf erfolgt zwischen 16.30 Uhr und 18.30 Uhr. Alle hygienischen Vorsorgemaßnahmen seien getroffen worden, die Verwendung von Mund-Nasenschutzmasken ist zwingend. Es sei nur Barzahlung möglich, und nur Einkäufe bis zu einem Wert von 100 Euro. (dise)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.