Proteste gegen 5G-Mast auf Mallorca werden lauter

| | Portals, Mallorca |
Der Mast in Portals soll laut Rathaus Calviá kein 5G-Mast sein.

Der Mast in Portals soll laut Rathaus Calviá kein 5G-Mast sein.

Foto: Ultima Hora

Die Bewohner des Ortsteils Portals auf Mallorca protestieren gegen einen angeblichen 5G-Telefonmast. Anwohner des oberen Teils, der sich im letzten Abschnitt der Calle Ramon Llull sowie der Calle Bosque und der Calle Victoria befindet, haben in den letzten Tagen gegenüber mehreren Beamten des Rathauses von Calvià ihre Besorgnis über die Errichtung eines Mobilfunkmastes in unmittelbarer Nähe ihrer Häuser zum Ausdruck gebracht.

Zudem wurde die Antenne auf einem städtischen Grundstück in der Nähe des Wassertanks installiert, der das Gebiet versorgt. Man habe nun Bedenken, dass die Strahlung gesundheitliche Auswirkungen habe und den Wert der Immobilien mindere, äußerten sich Betroffene gegenüber der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora.

Auf Anfrage des Rathauses von Calvià bestätigten Quellen aus dem Büro des Bürgermeisters Alfonso Rodríguez Badal (PSOE), dass sie von der Installation des oben genannten Mobilfunkmastes wussten, wiesen aber darauf hin, dass es sich nicht um eine Antenne mit 5G-Technologie, sondern um eine Antenne mit 3G und 4G handelt. Mit der neuen Antenne solle das Versorgungsdefizit verbessert werden, heißt es.

Die Erteilung der Lizenz für die Errichtung von Mobilfunkmasten liegt bei der Regierung. Die Gemeinden geben das Land ab, falls die Masten auf kommunalem öffentlichem Land gebaut werden, und die Installationsfirma zahlt eine Gebühr.

Die betroffenen Anwohner drängen nun darauf, einen neuen Standort mit gutem Empfang zu suchen, der weiter von ihrem Wohnort entfernt ist. Unter den Vorschlägen ist etwa ein Antennenpark am oberen Ende des Bendinat-Tunnels. Dafür soll eine Unterschriftensammlung erfolgen.

5G, die fünfte Generation des Mobilfunks, ist umstritten, zu dem Thema kursieren seit Monaten zahlreiche Verschwörungstheorien. Im sozialen Netzwerk Facebook gibt es bereits eine Gruppe "Baleares says No to 5G", in die innerhalb von drei Monaten mehr als 7800 Mitglieder eingetreten sind.

Laut Verfechtern soll die Technik einige Vorteile mit sich bringen, unter anderem schnelleres Surfen und weniger Energieverbrauch bei Geräten. Auswirkungen auf die Gesundheit von Mensch und Tier sind nicht ausreichend erforscht, sind aber gerade wegen der Coronakrise umso stärker aufgeflammt.

Die spanische Regierung hat eine Informationsseite, auf der auch alle Versorgungsmasten auf Mallorca gelistet sind. In den Erklärungen für die Masten in Portals ist nichts von 5G zu lesen, nur, dass in der Region Telefonmasten von Movistar, Vodafone und Orange stehen. Allerdings ist auf einer ähnlichen Seite von Netzanbieter Vodafone ein grün eingefärbter Bereich im Süden von Palma und im Stadtteil Son Armadams zu sehen, in dem bereits 5G installiert sein soll. (dise)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 4 Monaten

Eine ganze Reihe an Gegenständen sowie Technologien strahlen Mikrowellen aus. Dazu gehören unter anderem:

WLAN (drahtlose Netzwerke) Schnurlostelefone Handys Bluetooth Mikrowellenherde Rundfunk Fernsehen Babyphone Medizintechnik GPS NAVIGATION Radar Satelliten

WER kann dann noch sagen, Was die Gesundheit mehr schadet als der Lebenswandel?

rocco / Vor 4 Monaten

Das Beste wäre gewesen, die Telefongesellschaft hätte da oben erstmal eine Bohnenstange statt einer 5G - Antenne installiert. Da hätten sich bestimmt auch welche beschwert, sie könnten von Holzstrahlen gegrillt werden.

Majorcus / Vor 4 Monaten

@Urea: IM Flugzeug würden Sie sogare die Aerosole von Freedomfighter ungefiltert einatmen ... @Metti: "GegenCoronaDemos" feiern das Vorbild Schwedens: Jeweils pro 100.000 Einwohner Land - Summe Infizierte Tote Deutschland 229 11 Schweden 542 49 Spanien 521 60 Bezüglich Infizierte seit Beginn hat Schweden Spanien schon überholt, bei den Tottn wird das in den nächsten Monaten gelingen ... dafür kann man schon demonstrieren ... Quelle: https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/ @Mallorcajoerg: Als mahnendesdes Beispiel für weitestreichende Realitäts-Verzerrung ist der Reichsbürger Freedomfighter doch ganz gut geeignet. Das Internet ist für manche Menschen gefährlich ...

Majorcus / Vor 4 Monaten

Brutal, wie Freedomfighter hier die echte Realität kennen lernt. Schocktherapie, aber wirksam.

Metti / Vor 4 Monaten

Mallorcajörg: aus der Sichtweise haste natürlich Recht: mahnen und warnen..

Mallorcajoerg / Vor 4 Monaten

@Metti. Hast recht. Dummfighter ist nicht mehr zu retten. Ich habe aber Hoffnung für die, die eventuell sich von seinen Quellen eine ernste Information zu diesem Thema erhoffen. Für sie habe ich das mal recherchiert, Wir haben ja Corona und ich habe eh nichts besseres zu tun....

Metti / Vor 4 Monaten

Mallorcajörg: das ist, glaube ich, sinnlos. Jemand der an Verschwörungstheorien glaubt, wird immer mit einem noch wilderen Argument kommen: Ist es nicht so...dann ist das eben so und so..enkräftest du eins, kommt gleich das nächste hinterher. Es gibt tatsächlich eine Gruppe von Leuten, die glauben und behaupten auch, das die Erde eine Scheibe ist. Das Internet bietet für jeden Jeck eine Platform wo derjenige bestätigt wird. Dann soll mal Freedooffigter auf 5 G, 4G u. 3 G überhaupt auf alle Wellen verzichten...wenn nicht...Aluhut tragen. Ach ja auch diese brauchen schnelles Internet für die Verbreitung solcher Tatsachen...viele von denen haben Smartphones...tja Freedooffighter...passt alles nicht...

Mallorcajoerg / Vor 4 Monaten

@Dummfighter Ich habe mir die Mühe gemacht den „Zweiten dringenden Weckruf“ auf KlaTV angeschaut. Und dann habe ich genau das gemacht, wozu aus diesen Reihen aufgerufen wird. Informiert euch, denkt nach. Dieses Video zeigt auf das Feinste, wie dort gearbeitet wird. Die Ergebnisse kann jeder selbst im Internet finden, indem er eigene und frei formulierte Fragen eingibt und nicht nur den empfohlenen Links folgt.

1. Übersteigerte Selbstdarstellung. Es wird behauptet, dass der erste Weckruf mehrere Hunderttausende Aufrufe hatte. Ergebnis auf Youtube: 3.404 Aufrufe seit Februar 2019.

2. Vogelsterben in Den Haag. Einfach mal googeln. Achtung Spoiler: 5G war es nicht.

3. „Verschiedene Internet-Plattformen haben darüber berichtet.“ Welche? Unbelegte Behauptung.

4. Pseudo-Experten. Mal nachsehen wer den dieser „Prof. Dr. Werner Tiede“ ist. Hat der zu dem Thema Strahlung geforscht und publiziert? Spoiler: Nöö. Der Mann ist Theologe.

5. Umkehrung der Beweislast. Du hast mir nicht wissenschaftlich lückenlos bewiesen, dass ich unrecht habe also ist meine Behauptung wahr.

6. Fake-Argumente. Bienensterben. Spoiler: Der Bienenbestand in Bayern hat sich seit 2015 zu leicht vermehrt.

7. Dr. Ulrich Warnke. Tatsächlich ein Biologe. Verfasser des Buchs „Quantenphilosophie und Interwelt: Der Zugang zur verborgenen Essenz des menschlichen Wesens“ Bitte eigenes Urteil bilden.

Wir sind jetzt erst bei Minute 3 von 12 Minuten des Videos. Wer mag kann den Wahrheitsgehalt des Rests des Videos in dem ganz viel „mysteriöses“ passiert selbst nach der selben Methodik im Internet rausfinden.

Ach ja. Die Macher des Videos. Mal nach Klagemauer TV bzw. Ivo Sasek und dessen Motivation, Finanzierung und Charakter suchen...

bluelion / Vor 4 Monaten

@"freedomfighter". "Das ist auch im Sinne dieser fff- und Extinction Rebellionbewegung, die auch das Ausmerzen des Menschen zum Ziel hat!" Echt jetzt? Bitte wieder die Tabletten nehmen.... oder den Aluhut ganz schnell wieder aufsetzen.

Metti / Vor 4 Monaten

Freedooffighter: damit hast du dich selbst als Verschwörungstheoretiker entlarvt,der diesen Unsinn, auch diese Verbindung zu Corona, glaubt. Das Verschwörungstheorien und Theoretiker hier als "Meinungskommentar" zugelassen werden, stimmt mich schon bedenklich. Genau der Unsinn wird auf den "GegenCoronaDemos" verbreitet. Nun Freedom,wo bleiben noch die Theorien, das Bill Gades an allem Schuld ist oder die, die das Kapital in der Hand haben, das arrangieren. Es wird Zeit,das solche "Meinungen" ausgefiltert werden...haben nichts, noch nicht mal Ansatzweise, mit Fakten zu tun.