Corona-Fall im Finanzamt von Palma de Mallorca

| | Palma, Mallorca |
Eine Mitarbeiterin wurde positiv auf das Virus getestet.

Eine Mitarbeiterin wurde positiv auf das Virus getestet.

Foto: Archiv

Eine Angestellte des Finanzamts von Palma de Mallorca ist am Wochenende positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Nachricht sorgt bei ihren Kollegen für Beunruhigung. "Wir stehen in direktem Kontakt zu den Bürgern und hier respektiert niemand den Sicherheitsabstand", hieß es.

Die Frau, die im Büro in der Calle Isidoro Antillón arbeitete, ist seit Montag krankgeschrieben. Ihr Arbeitsplatz wurde desinfiziert. Die Gesundheitsbehörde nimmt nun ihre engeren Kontaktpersonen unter die Lupe. Zurzeit sind Termine im Finanzamt nur mit Voranmeldung möglich, Bürger sind verpflichtet, eine Maske zu tragen.

Gleichzeitig herrscht auf den Balearen weitgehend Entspannung an der Coronafront. Am Mittwoch wurden allerdings erstmals seit einer Woche ein weiterer Todesfall sowie zwei Neuinfektionen gemeldet. 59 Patienten werden im Krankenhaus behandelt, 14 davon auf der Intensivstation. (mais)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.