18 Deutschen an nur einem Tag Einreise nach Mallorca verweigert

| Mallorca |
Blick auf den Flughafen von Mallorca.

Blick auf den Flughafen von Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Nur wenige Tage vor der Grenzöffnung in Spanien am 21. Juni ist am Flughafen von Mallorca am Mittwoch 18 deutschen Flugpassagieren die Einreise verweigert worden. Sie mussten nach offiziellen Angaben unverrichteter Dinge wieder zurückfliegen.

Fünf der Personen saßen in einem nicht für das touristische Pilotprojekt auorisierten Flug aus München, elf kamen aus Stuttgart und zwei aus Düsseldorf. Sie konnten keinen Erstwohnsitz auf Mallorca nachweisen oder ihre Anwesenheit anders begründen. Am Montag war eine ähnlich hohe Zahl von aus Deutschland eingeflogenen Fluggästen abgewiesen worden.

Die meisten dieser Passagiere hatten offenbar fälschlicherweise angenommen, bereits jetzt auf Mallorca ihren Urlaub verbringen zu können.

Während des gesamten Alarmzustandes waren bis einschließlich Sonntag balearenweit lediglich 20 Fluggäste abgewiesen worden. Das umstrittene Regelwerk endet zusammen mit der Quarantäneregelung erst am 21. Juni, wenn Spanien die Grenzen öffnet. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Thomas / Vor etwa 1 Jahr

@Karla

Wie gut, dass in den aktuell viel gepriesenen deutschen Urlaubsregionen der Verdienst Nebensache ist.

Dort hat man erst recht ein Rad ab. Da werden für 3-Sterne-Hotels in nicht einmal toller Lage Preise aufgerufen, wo ich mir denke, dass wir eigentlich nur eine Woche Urlaub machen wollten. Aber doch nicht gleich ganz Mecklenburg-Vorpommern kaufen.

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

@wala: Vielen Dank für Ihre Kritik zur Verbesserung des Ergebnisses. Je höher die Bevölkerungsdichte, um so riskanter. Leider war mir unten ein Rechenfehler passiert (hatte vergessen, die Verstorbenen abzuziehen). Daher die vollständig überarbeitete, korrigierte Berechnung: Aktuell Infizierte pro 100.000 Einwohner / Bevölkerungsdichte Mecklenburg-Vorpommern 1 69 EW pro km² Balearen 37 234,1 EW pro km² Infektionsrisiko auf den Balearen: Faktor Infizierte x Faktor Bevölkerungsdichte: (37/ 1) x (234,1/ 69) = 125,53 - fach höher als in Mecklenburg-Vorpommern. Keine Polemik, nur Berechnungen ;-)

Christel von der Post / Vor etwa 1 Jahr

@ Silke+Metti zu Frage 2...autorisiert gilt m.E. für Touristen mit gebuchter Pauschalreise...hierdüe müssen Flüge vorab von der Regierung autorisiert werden. Residenten dürfen auch in 'unautorisierten' Flügen einreisen. Jetzt könnten die Fluggesellschaften zwar vorher prüfen, ob auf unautorisierten Flügen auch wirklich nur Einreiseberechtigte an Board gehen (wie beim Residenten-Rabatt auf Flüge)...andererseits erwartet auch niemand vom Taxifahrer, dass er checkt, ob wir auch unseren Schlüssel dabei haben um ins Haus zu kommen, bevor er uns Heim fährt. Wer sich bei der heutigen Ausnahmesituation nicht vor der Reise ordentlich informiert, ist wohl meistens selbst schuld. Womit wir wieder bei Frage 1 sind ;-)

wala / Vor etwa 1 Jahr

Die Regeln sind für Einige zu kompliziert .. Majorcus, dann können Sie ja froh sein, nicht in Berlin Neukölln oder Mitte zu leben. Und berücksichtigen sollten Sie mal, wenn Sie dazu in der Lage sein sollten, wie viele Menschen in MeckPom pro km² leben.

Bevölkerungsdichte: Mallorca: 234,1 Menschen Einwohner pro km² " Mecklenburg-Vorpommern 69 Einwohner pro km²

Nur Polemik was Sie hier absondern. Majorcus der Einzig Wahre, der die Welt rettet und versteht.

Jose / Vor etwa 1 Jahr

@ Karla Was für Einschränkungen?! Hier bei uns ist alles offen, du kannst in unseren Bars Und Restaurants ohne Maske essen und trinken. Am Strand standen die Schirme immer schon 3 bis 5 Meter auseinander! Nur weil wir eine Maskenpflicht in den Läden Haben, regst du dich auf?! Man sieht ja was bei euch so alles schiefläuft, siehe Tönnies! Darüber würde ich mir mal Gedanken machen!!!!!

@ Majorcus Das von dir wieder so ein dämlicher Mist kommt war klar! Wenn du so gegen Mallorca bist , und immer gegen irgendwas auf unserer Insel hast oder bist, warum nennst du dich ausgerechnet Majorcus, du Nerd...!!??

Metti / Vor etwa 1 Jahr

Silke: Frage 1: Aus Unwissenheit, Dreistigkeit, Hoffnung, einfach mal versuchen, vielleicht klapps ja doch, etc, etc...das Spektrum dürfte vielfältig sein. Frage 2: Geldmacherrei u. Dreistigkeit. Anders kann man es nicht sagen. Wenn ich weiß, ich darf als Airline nicht in das Land fliegen und tue es mit Passagieren denoch, ist das nur frech.

peter 28 / Vor etwa 1 Jahr

@ Karla es ist alles super hier!!

Karla / Vor etwa 1 Jahr

Ein Zirkus und Aufwand, nicht nachvollziehbar. Das man ein Versuchsprojekt mit Menschen startet, schon faszinierend und die noch klatschend bei der Ankunft vor führt? Es geht gar nicht um die Deutschen, es geht um jeden einzelnen Geldbeutel.Hoffentlich berichten die Urlaubenden wie toll es war mit all den Einschränkungen. Aber Hauptsache auf Mallorca.....

Silke / Vor etwa 1 Jahr

Da stellen sich mir doch zwei Fragen: 1. Warum informieren sich die Urlauber denn dann nicht vorab genau?

2. Warum überhaupt fliegen denn dann die Fluggesellschaften, wenn sie nicht autorisiert sind?

Bernd / Vor etwa 1 Jahr

Also ehrlich, wie dumm kann man sein. Ein Blick in die Medien oder die Website des auswärtigen Amtes reicht doch, um das zu verifizieren. Einfach mal lesen.