Das Betreten der Spielplätze und ihre Nutzung war in Palma seit dem 15. März verboten gewesen. | Rathaus Palma

Die Zeit des Wartens in Palma de Mallorca ist bald vorbei: Mit Beginn der neuen Woche dürfen die Spielplätze nach der Corona-Pandemie wieder öffnen, können Kinder erneut auf den Schaukeln, Rutschen und Wippen toben.

Empfohlen wird von der Stadtverwaltung der Nase-Mund-Schutz für Kinder ab 3 Jahren. Bei Kindern ab 6 Jahren ist er Pflicht, wenn kein Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern eingehalten werden kann. Ebenso wird empfohlen, dass Eltern und Erziehungsberechtigte die Hände der Kleinen vor und nach der Spielzeit mit alkoholhaltigen Desinfektionsgelen reinigen.

Die Balearen-Metropole zählt 177 Kinderspielplätze, die sich zum Teil in Parks und Grünzonen befinden. Die Spielbereiche hätten bereits am vergangenen Montag, 15. Juni, freigegeben werden dürfen, doch die Stadtverwaltung zog es vor, noch eine Woche verstreichen zu lassen. Städtische Mitarbeiter sollen nun die rund 1500 Spielelemente täglich desinfizieren, insbesondere jene Flächen mit hoher Kontakthäufigkeit.

Ähnliche Nachrichten

Das Betreten der Spielplätze war seit dem 15. März verboten gewesen.