Neue Studie: Sonne zerstört 90 Prozent der Coronaviren

| | Mallorca |
Wenn die Sonne brennt, ist man offenbar vor Ansteckung relativ gut geschützt.

Wenn die Sonne brennt, ist man offenbar vor Ansteckung relativ gut geschützt.

Foto: Ultima Hora

Laut einer neuen Studie sollen Coronaviren nicht sonderlich hitzebeständig sein. Bei direkter Mittagssonne, die im Sommer gerade auf Mallorca bekanntlich sehr stark ist, gehen innerhalb von 34 Minuten 90 Prozent der Plagegeister ein. Die Studie stammt von zwei Wissenschaftlern im Ruhestand. Sie waren für das US-Militär und die Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde tätig.

Das bedeutet, dass der nun Fahrt aufnehmende Sommer die Verbreitung der Coronaviren zumindest behindern könnte. In der Studie heißt es aber auch, dass die Keime am längsten von Dezember bis März leben. Dann könnten Sie laut der Studie bis zu einem Tag oder länger auf Oberflächen leben.

„Durch direkte Sonnenstrahlen werden die Viren inaktiviert“, sagte der Hamburger Virologe Jonas Schmidt-Chanasit dazu der "Bild-Zeitung". (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 7 Tage

@frank & petkett: Wenn Sie sich intensiver mit Wissenschaft, Wissenschaftstheorie & Erkenntnisfindung beschäftigen würden, würde die Wahrscheinlichkeit steigen, es besser zu verstehen ... "Studien und keine Fakten" diese Worte dokumentieren Ihr Miß-Verständnis ..

Urea / Vor 10 Tage

Scheint, "Sabine" hat es die Sprache verschlagen....

frank / Vor 10 Tage

@majorcus.Wie ich sagte.Viel Bla bla.Jeder weiß was, aber selbst Studien sind eben nur Studien und keine Fakten.

Majorcus / Vor 11 Tage

@frank: Komplexität kann man ertragen & verstehen lernen - wie z.B. zwei Juristen mit drei Meinungen ... aber Manchem ist das zu kompliziert, daher denken diese nur in schwarz & weiß, links oder rechts usw. Mallorcajoerg hat es vortrefflich formuliert: Jeder im Rahmen Ihrer Möglichkeiten....

petkett / Vor 11 Tage

Wenn dem so wäre, warum steigt die Corvid-19 Infektion in Brasilien, Südafrika und sonstigen sehr heißen Gebieten steil an. Irgend etwas an dieser Studie ist schief. Entweder will man die Menschheit für dumm verkaufen, was nicht so schwer ist, oder die Wissenschaft bekommt von oben einen Wink, das beruhigende Nachrichten gewünscht sind. Mein Eindruck ist, das keiner genaues nicht weiß und Quacksalber Hochkonjunktur haben. Was hatten wir schon alles vom Ende der Menschheit bis zum Weltuntergang, und was ist passiert?

Vanessa / Vor 12 Tage

@wingo du erzählst hier einen müll, hast anscheinend keine ahnung von der materie 1. sonnenlicht besteht aus uva, uvb und uvc 2. uva sorgt für bräune 3. uvb sorgt für vitamin d

Urea / Vor 12 Tage

@Sabine, Sie meinen tatsächlich, dass Sonne und Hitze dann auch den menschlichen Körper desinfiziert (Rachenraum, Atemwege, etc.) und deshalb die Maskenpflicht (u.a. für die Rettungsschwimmer) überflüssig macht?!? Wie wäre es mit der Gabe von flüssigen Desinfektionsmitteln (Trump), wäre Ihrer Logik nach doch auch eine Lösung, oder? LOL! Aber irgendwann mal wird auch bei Ihnen der Groschen fallen. Tipp: Sorgen Sie für sich immer für ausreichend Schatten! ;-)

Mallorcajoerg / Vor 12 Tage

@Sabine Herr, wirf Hirn! UV-Strahlung macht nichts platt. Wenn dann der UV-C-Anteil, der aber von der Atmosphäre herausgefiltert wird. Und das ist gut so, denn UV-C sind sowohl für die Haut als auch für die Augen schädlich. (https://www.bfs.de/SharedDocs/Kurzmeldungen/BfS/DE/2020/0414-uv-corona.html). Und wenn das MM über Tests in einem Hotel berichtet, ist das kein Bericht über eine klinische Studie im Lancet. In Folge dessen ist das „Herrschaftswissen“ UV-Strahlung in etwa so sinnvoll, wie die Empfehlung sich Desinfektionsmittel zu spritzen. Bestätigt wird das dann noch von Jonas Schmidt-Chanasit in der Bild. Jemand der durch zwei Dinge in Erscheinung getreten ist: Bedingungslose Mediengeilheit und den Schlingerkurs zur Maskenpflicht. Von „wissenschaftlich nicht belegt“ Ende März bis zu „mache dort Sinn, wo die Abstandsregeln nicht eingehalten werden können.“ Ende April. Also genau das, was wir heute in Spanien haben.

So isses nun mal Sabine. Wer Blödsinn postet, darf sich nicht wundern, wenn man ihn darauf hinweist. Ich weiß. Sie meinen es nicht böse. Und sie arbeiten sicher im Rahmen Ihrer Möglichkeiten....

frank / Vor 12 Tage

Werdet Ihr "Fachleute" endlich auch mal einig, was nun wirklich hilft, und nicht, welche Meinung oder Studie einem am besten zusagt ??? Erinnert mich langsam an "Glas halb voll-leer" - Gelaber.Jeder weiß was, aber offensichtlich keiner, der wirklich weiß, was stimmt.

wigo / Vor 12 Tage

UVA besteht aus UVA, UVB und UVC. UVA ist das angenehme Teil und hilft z.B. Vitamin D für den Körper nutzbar zu machen. UVB sorgt für Bräune bei vernüftig dosierter Anwendung und je nach Hautüp. Zuviel davon ergibt Sonnenbrand. UVC ist tödlich und dringt erst gar nicht bis zu uns durch dank der die Erde umgebende Schutzhülle. UVC wird in Krankenhäusern zur Sterilisierung des OP- Bestecks benutz und jetzt auch zur Desinfizierung von Räumen durch diese Roboter. Ganz sicher werden die Viren mit UVC gekillt, aber es ist nicht beschrieben wie die Tests zustande kamen, mit natürlichem Sonnenlicht (also ohne UVC) oder mit künstlichem Sonnenlicht (mit UVC). Deshalb würde ich dieses Forschungsergebnis erst mal mit Vorsicht betrachten.