Immer mehr Privatpartys mit Menschenansammlungen auf Mallorca

| | Mallorca |

So geht es derzeit nachts auf dem Paseo Marítimo zu.

Foto: Youtube: Ultima Hora

Auf Mallorca gibt es immer mehr illegale Feste, was angesichts der hohen Corona-Ansteckungsgefahr bedenklich ist. Der für das Nachtleben zuständige Verband "Abone" beschwerte sich inzwischen darüber, dass Gemeinden wie Palma oder Llucmajor dagegen nicht vorgehen. Den politischen Verantwortlichen wurden inzwischen Listen über die Orte dieser Veranstaltungen geliefert.

Alle roten Linien seien hierbei überschritten worden, sagte Verbandschef Jesús Sánchez. Er warf den Behörden vor, völlig die Kontrolle in dieser Angelegenheit verloren zu haben.

Besonders am Paseo Marítimo gibt es Zoff wegen Menschenansammlungen, die die Ansteckungsgefahr erhöhen. In den Medien wurde unter anderem das Rock-Lokal Shamrock genannt. Auch in und vor weiteren kleineren Nachtclubs ballen sich dort viele Menschen. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

rocco / Vor 8 Tage

Ohne die Chance auf Feiern ist die Insel T.U.I. = Total Uninteressante Insel

Chris / Vor 9 Tage

In meiner unmittelbaren Umgebung gibt es eine Privat Finca die sich seit einem Jahr als Party Lokalität auszeichnet ( nicht genehmigt ) die laute Musik meist Techno fängt schon am Freitag nachmittag an, und dröhnt durch bis Sonntag mittag. In der ansonsten ruhigen Sackgasse ist das Verkehrsaufkommen dementsprechend, auch Frühmorgens wenn die Gäste heimfahren, laut dröhnende Musik aus den vorbeifahrenden Autos. Ideal bestimmten gesetzlichen Reglements zu entfliehen, indem man privat in der Urbanisation so etwas "aufzieht". Nur ich als einziger Resident und die anderen Nachbarn Miet Fincas für Touristen oder Dauermieter, die dann nur 4 Monate im Jahr da sind. Wo sind hier die Kontrollen? Trotz Hinweis diesem Veranstaltungsort aufzusuchen bei dem Dauer Lärm Pegel kommt keine Polizei. Bei den einen wird extrem kontrolliert bei anderen gar nicht. Einheitliche Linie und Gesetze sollten für alle gelten.

Hajo Hajo / Vor 10 Tage

Lang lebe die Freiheit? Ach ja? Und WAS hat sie denn den Masseninfizierten eingebracht? Selbst krank und von der wütenden Bevökerung gehasst die sich nicht anstecken lassen will. Was denkt Ihr was passiert wenn die Polizei nicht zwischen ihnen steht? Dann schepperts. Selbstschutz und Krieg gegen diese rücksichtslosen Egoisten! Wer will ihnen das verdenken diesen "bildungsfernen Vollpfosten" eine Abreibung zu verpassen?

Für diese nochmal zum Nachlesen =

## Artikel 2

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, ""soweit er nicht die Rechte anderer verletzt"" und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. ""In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden"". >>>> Katastrophenschutzgesetz

## Katastrophenschutzgesetze regeln, wie, im Gegensatz zum normalen Leben, Abläufe organisiert werden müssen, um die Folgen von Katastrophen verschiedener Art möglichst gering zu halten.

## 2005 - 2020 Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

https://www.bbk.bund.de/DE/Service/Fachinformationsstelle/RechtundVorschriften/Rechtsgrundlagen/Bundeslaender/bundeslaender_node.html

Metti / Vor 10 Tage

Jesse James u. Walter: Leute ihr seit echt fertig. An euch sieht man, das in der Krise sich der wahre Karrakter zeigt...ihr habt das so bewiesen.

mg / Vor 10 Tage

Gut so...da diese herbeigeredete Pandemie ja jetzt auch offiziell vorbei ist, sollen die Menschen endlich wieder das machen, was sie wollen.

Manni / Vor 10 Tage

Endlich wieder Party, Yeah! Wird auch Zeit.

Stefan Meier / Vor 10 Tage

Also, im Video sehe ich keine Party. So sieht das in Valencia auch aus. Ein paar mehr Masken wäre gut, aber ansonsten widerspricht das keinen Verboten. Am Strand liegen die Kids auch wieder in 10er Gruppenn ohne Maske beieinander und im Restaurant ist das auch ohne Maske erlaubt.. Angesichts von 10 Infektionen pro Tag ist es alleine aus statistischer Sicht ziemlich ausgeschlossen, dass da was passiert. Heißt natürlich nicht, dass es nicht doch passieren kann. Aber es war doch klar, dass das jetzt nicht 1 Jahr so durchgehalten werden kann. Pedro hat sehr lange gewartet, jetzt muss das Leben auch mal normal weitergehen.

Majorcus / Vor 10 Tage

@Jesse James: Sie haben Recht: Dummheit kann man nicht verbieten ;-) @Alexander: Gehirnbesitzer? @Silke: Wieso kann man mit Telefon, chat & 2 Meter Abstand keine Sozialen Kontakte pflegen? CoVidioten werden neue Infektionsketten starten, an denen wieder hunderte, wenn nicht tausende sterben - die zweit Welle in der Winter-Grippe-Saison wird im Sommer begonnen.

Roland / Vor 11 Tage

Da bahnt sich was an... Keine gute Anzeichen für den Weg in eine Stabilisierung.

Dirk S / Vor 11 Tage

Corona scheint auch auf Mallorca vorbei zu sein, nicht nur in Deutschland ;)