Sämtliche kleineren Corona-Ausbrüche in Spanien unter Kontrolle

| | Mallorca |
Krankenwagen im Einsatz.

Krankenwagen im Einsatz.

Foto: Ultima Hora

Den Behörden ist es laut dem spanischen Gesundheitsministerium gelungen, in der ersten Woche nach dem sogenannten Alarmzustand sämtliche lokale Corona-Ausbrüche auf dem Gebiet des Landes unter Kontrolle zu bringen.

In Andalusien wurden besonders viele kleine Ausbrüche festgestellt und sofort gehandelt. Im Kreis Huelva etwa steckten sich zehn Personen an, so dass 61 Kontaktpersonen in Quarantäne gehen müssen. Solche Ausbrüche gab es auch in einem Gebäude in Santander in Nordspanien, im Arán-Tal bei Lleida in Katalonien und in einem Rot-Kreuz-Heim in Málaga.

Eine großflächige Abschottungsmaßnahme wie in den deutschen Kreisen Gütresloh und Warendorf musste im Spanien der "Neuen Normalität" bislang nicht eingeleitet werden. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.