Meeresschildkröte mit Sender schwimmt Richtung Mallorca

| | Mallorca |
"Colomera" rutscht für die lange Reise ins Meer.

"Colomera" rutscht für die lange Reise ins Meer.

Foto: Ultima Hora

Eine am 25. Juni an der Festlandsküste von Spanien bei Castellón ausgesetzte und mit einem Sender ausgestattete Meeresschildkröte nähert sich langsam der Küste von Mallorca. Das Tier ist mit 2,5 Stundenkilometern unterwegs, wie die Stiftungen Azul Marino und Oceanogràfic mitteilten.

Die Schildkröte mit Namen "Colomera" der Unterart "Caretta caretta" ist etwa 100 Kilogramm schwer und wurde zum zweiten Mal ausgesetzt. Der Sender kann 750 Tage am Stück Signale emittieren. Momentan ist das Betreuungspersonal zufrieden, weil sich das früher in Gefangenschaft gehaltene Tier bestens an die freie Wildbahn gewöhnt hat.

Auf Mallorca und den Nachbarinseln stranden immer wieder Wasserschildkröten, die im Mittelmeer in durchaus erklecklicher Zahl vorkommen. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.