Blick auf den Parc de la Mar. | Ultima Hora

Die Stadt Palma de Mallorca will den unterhalb der Kathedrale befindlichen Parc de la Mar rundereneuern. Ein entsprechender Beschluss erging am Mittwoch. Fast eine Million Euro stehen für die Umgestaltungsmaßnahmen zur Verfügung.

Vor allem die Ästhetik solle verändert werden, sagte Stadtentwicklungsdezernentin Angèlica Pastor. Die Materialien, die benutzt werden, sollen mit der historisch wichtigen Umgebung besser harmonieren. Es ist vorgesehen, die Beleuchtung auf LED umzustellen.

Besonders die schon angejahrten und unansehnlichen Kacheln haben nicht wenige Besucher bislang geärgert. Sie sollen durch stabileren Marèsstein ersetzt werden.

Finanziert wird das Umbauvorhaben auf 6000 Quadratmetern durch Einnahmen aus der Ökosteuer. In den ersten drei Monaten des kommenden Jahres will man damit beginnen. Der Parc de la Mar war vor 35 Jahren angelegt worden. Wo er sich befindet, war früher das Meer, das beim Bau des Paseo Marítimo zurückgedrängt wurde.